ExtremcoralsTunzeRedSeaARKAAqua Medic
HOME -> Stachelhäuter -> Seeigel -> Lytechinus variegatus Hochladen Lesezeichen  

Lytechinus variegatus - Seeigel


. Eingestellt von tuning-stylzz


Allgemeine Informationen
Wissenschaftlich: Lytechinus variegatus
Deutsch: Seeigel
Vorkommen: Karibik
Größe: bis zu 11 cm
Temperatur: 22°C - 28°C
Futter: Algen\\, Räuberische Lebensweise\\
Aquarium: ~ 300 Liter
Schwierigkeitsgrad mittel
Lesezeichen 9 Benutzer haben dieses Tier zu ihren Lesezeichen hinzugefügt

Haltung Lytechinus variegatus kommt aus der Karibik.
Über die längerfristige Haltung ist uns bisher wenig bekannt, wir verweisen daher gerne auf die Kommentare der Pfleger.

Ansonsten sicherlich ein Algen- und Restefresser wobei scheinbar immer wieder mal auch Weichkorallen gefressen werden sollen.
Weiterführende Links
LinksHandel Züchter
keineKölle Zoo München
Kölle Zoo Stuttgart
zuzana
Benutzer Kommentare (6)

Derzeit werden 2 Fachkommentare angezeigt. Weitere 4 Kommentare sind versteckt.Klicken Sie hier um alle Kommentare anzuzeigen

 
5 Klein_Jai
Dabei seit : 03.01.2011
Bilder von diesem Benutzer im Lexikon 2
Ich halte seit einiger Zeit ebenfalls diesen Seeigel. Jedoch ist er bei mir überhaupt nicht an höhere Algen gegangen, wie die Globulis in unserem anderem Aquarium. Stattdessen hat er nicht nur einen ca handflächengroßen Sinularia Ableger auf dem Gewissen, den er restlos vom Stein genagt hatte.
Fischstückchen sowie normale Welstabletten nimmt er ebenfalls an und ist in meinen Augen ein absolut verfressender Allesfresser - leider :(
Zu halten ist der Seeigel, wie jeder andere auch, jedoch aufgrund seines Fressverhaltens eher etwas für 'Sammler', die speziell auf diese Tiere abgestimmte Becken haben.

Schwierigkeitsgrad : einfach
    Beitrag vom 14.11.2012 - 00:07  
3 tuning-stylzz
Dabei seit : 18.10.2011
Bilder von diesem Benutzer im Lexikon 1
Hallo

Halte das Tier zwar noch nicht so lange, kann aber sagen das er mir bisher zwei mal meine Sinularia angefressen hat und auch einen Ast der Xenia hat er auf dem Gewissen, seit ich ihn aber regelmässig mit Norialgen füttere gab es keine Übergriffe mehr.

Sonst ein sehr sehr schönes Tier das den ganzen Tag unterwegs ist. Ein echter Blickfang.

Gruß Andi

Schwierigkeitsgrad : sehr einfach
    Beitrag vom 11.02.2012 - 19:45  



Registrierten Mitgliedern stehen zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an

Registrieren

Passwort vergessen?
Deutsch  Danish  Dutch  English  France  Italia  Norwegian  Poland  Russian  Swedish  Finnish