ExtremcoralsKoelle ZooDejongWhitecoralsKorallen-Zucht
HOME -> Fische -> Kofferfische -> Ostracion cubicus Hochladen Lesezeichen  

Ostracion cubicus - gewöhnlicher Kofferfisch


. Eingestellt von Dietmar Schauer


Allgemeine Informationen
Wissenschaftlich: Ostracion cubicus
Deutsch: gewöhnlicher Kofferfisch
Vorkommen: Afrika, Australien , Hawaii, Indopazifik, Malediven, Ost-Afrika, Rotes Meer, Ryūkyū-Inseln
Größe: 43 cm - 45 cm
Temperatur: 22°C - 26°C
Futter: Frostfutter (große Sorten)\\, Invertebraten (Wirbellose)\\
Aquarium: ~ 2500 Liter
Schwierigkeitsgrad erfahrenen Aquarianern vorbehalten
Lesezeichen 16 Benutzer haben dieses Tier zu ihren Lesezeichen hinzugefügt

Gift

Ostracion cubicus ist (sehr) giftig und das Gift kann Sie unter Umständen töten!!!
Wenn Sie Ostracion cubicus halten möchten, informieren Sie sich vor dem Kauf über das Gift und dessen Wirkung. Bewahren Sie einen Zettel mit der Telefonnummer des Giftnotrufs und allen nötigen Informationen zu dem Tier neben Ihrem Aquarium auf, damit Ihnen im Notfall schnell geholfen werden kann.
Die Telefonnummern des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Dieser Hinweis erscheint bei giftigen, sehr giftigen und auch Tieren, deren Gift Sie sofort töten kann. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte. Bitte wägen Sie daher das Risiko für sich UND Ihr Umfeld sehr genau ab, und handeln Sie nie leichtfertig!

Haltung Haltungsangaben
von Claus-Peter König

Verhalten: Ein Einzelgänger.
Auf Dauer unverträglich mit andern Kofferfischen, sonst mit anderen Fischen sehr verträglich.
Wohnt zusammen mit einer Nasenmuräne und ein
Paar Seepferdchen.

Aussehen: Die Jungtiere sind gelb mit schwarzen Punkten.
Beim Heranwachsen werden aus den schwarzen Punkten Kreise, die weiss gefüllt sind.
Ausserdem wird das Tier dunkler.

Ausgewachsene Tiere variieren farblich zwischen
dunkelgelb und einem bläulichen Schimmer.

Die Haltbarkeit wird in der Literatur als schwierig beschrieben.
Das kann ich nicht bestätigen.
Sofern die Wasserwerte eingigermaßen stimmen und strömungsfrei Zonen im Aquarium vorhanden sind, auch ausgewogen (nicht zu viel!) gefüttert wird,
fühlt sich der Kofferfisch sehr wohl.

Auch sollten Versteckmöglichkeiten und Flächen mit feinem Korallengruss vorhanden sein.

Erfahrungen: Nach der Eingewöhnung ins Aquarium, legte er seinen Schwanz ein paar Tage an.
Ein Zeichen, dass er sich nicht wohl fühlte.
Das gab sich allerdings recht bald.
Nun breitet er den Schwanz zum Schwimmen immer aus und klappt ihn nur zum fressen oder zum manövrieren zwischen den Steinen ein.

Wichtig sind Steine, an denen er sein starkes Gebiss abnutzen kann.
Vorsicht: Grössere Tiere knabbern gerne an der Technik herum!
Daher alles "biss-sicher" einbauen.
Ich weiss von einem Fall, da hat ein Kofferfisch den Glasheizstab zerbissen und sich und seine Mitbewohner gegrillt...
Wichtig ist es auch,Stress durch andere Mitbewohner zu vermeiden.
Sonst sondert der Kofferfisch ein giftiges Sekret ab, dass eventuell zu Problemen bei den anderen Bewohnern führen kann.
Auch sollte man ein totes Tier sofort aus dem Becken entfernen, da bei der Zersetzung ein starkes Gift ins Aquarium gelangt.
Ansonsten kann ich nur Positives berichten.

Ein wirklich drolliger und liebenswerter Geselle.
Man könnte ihm stundenlang zusehen, wenn er zwischen den Steinen, wie ein Hubschrauber, umhersteuert.

Futterangabe von Claus-Peter König
Ein echter Allesfresser!
Bisher habe ich noch nichts gefunden, was er abgeleht hat.
Vom Flockenfutter über Mysis, bis zu Algen, Muschelfleich, Borstenwürmern und überbrühtem Salat.
Weiterführende Links
LinksHandel Züchter
Fishbase
Hippocampus Bildarchiv
reefvid
Kölle Zoo Karlsruhe
Kölle-Zoo GmbH Weiterstadt
Kölle Zoo München
MasterFisch
Korallen-Outlet GbR
keine
Benutzer Kommentare (15)

Derzeit werden 1 Fachkommentare angezeigt. Weitere 14 Kommentare sind versteckt.Klicken Sie hier um alle Kommentare anzuzeigen

 
14 Heinz Mahler

Dabei seit : 02.08.2006
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 51
Hier werden (bis auf mein letztes Bild) nur sehr junge, aber bisher kein adultes Tier gezeigt (bis auf meine gerade eingestellten). Darauf sollte in der Beschreibung hingewiesen werden.
    Beitrag vom 17.04.2013 - 19:12  



Registrierten Mitgliedern stehen zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an

Registrieren

Passwort vergessen?
Deutsch  Danish  Dutch  English  France  Italia  Norwegian  Poland  Russian  Swedish  Finnish