ExtremcoralsTM nitribioticMrutzek MeeresaquaristikRiff ToysAquapro2000
HOME -> Fische -> Zwergkaiser -> Centropyge flavicauda Hochladen Lesezeichen  

Centropyge flavicauda - Weißschwanz-Zwergkaiserfisch


Centropyge flavicauda - Weißschwanz-Zwergkaiserfisch. Eingestellt von robertbaur


Allgemeine Informationen
Wissenschaftlich: Centropyge flavicauda
Deutsch: Weißschwanz-Zwergkaiserfisch
Vorkommen: Afrika, Australien , Indonesien, Japan, Malediven, Marschall-Inseln, Mauritius, Neukaledonien, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Salomon-Inseln, Samoa, Tahiti, Taiwan, Tonga, Tuamoto Inseln, Weihnachtsinsel
Größe: 6 cm - 7 cm
Temperatur: 21°C - 27°C
Futter: Algen\\, Artemia (Salzwasserkrebschen)\\, Cyclops (Ruderfußkrebse)\\, Flockenfutter\\, Frostfutter (große Sorten)\\, Krill (Euphausiidae)\\, Löwenzahn\\, Mysis (Schwebegarnelen)\\, Nori-Algen\\, Salat\\
Aquarium: ~ 250 Liter
Schwierigkeitsgrad mittel
Lesezeichen 21 Benutzer haben dieses Tier zu ihren Lesezeichen hinzugefügt

Haltung Haltung
von Klaus
Schatz:

Eckdaten:
Anzahl der gehaltenen Tiere: 5
Länge des gehaltenen Tieres: ca. 5 cm
max. Länge (ausgewachsen): ca. 7 cm
Zeitraum der Pflege: ca. 10 Monate
Herkunft : Malediven, Indonesien
Beckengröße: 650 Liter
Lichtleistung (gesamt): 560 Watt
Strömung: ca. 17000 Liter/Stunde
eigene Erfahrungen mit der Ernährung des Fisches:
Centropyge flavicauda nimmt gerne Trocken- und TK-Futter

eigene Erfahrungen mit dem Sozialverhalten des Fisches:
ich halte Centropyge flavicauda mit Erfolg paarweise
eigene Erfahrungen mit der Krankheitsanfälligkeit des Fisches:
Centropyge flavicauda erscheint mir recht robust, was Krankheiten angeht

eigene Empfehlungen zur erforderlichen Beckenausstattung:
Centropyge flavicauda benötigt unbedingt Höhlen und Spalten zum Verstecken.
Er schwimmt selten im freien Wasser

eigene Einschätzung des Schwierigkeitsgrades:
Kategorie: 2
--------------------
Centropyge flavicauda fressen (in meinem Becken) keine niederen Tiere an.
Sie sind sehr agressiv zu allen anderen Fischen und mußten aus meinem Aquarium wieder entfernt werden.
Dieses Verhalten war bei beiden Paaren und dem Einzeltier gleich.
Centropyge flavicauda von den Malediven
zeigt den schönen rostbraunen Kopf, während die Tiere aus Indonesien fast ganz dunkelblau/schwarz gefärbt sind.
Dies ist zumindest bei den von mir beobachteten Importen so.
In den Stocklisten von Exporteuren aus Sri Lanka und den Malediven wird Centropyge flavicauda manchmal als Centropyge interrupta oder Centropyge argi bezeichnet.
--------------------


Bei diesem Kaiserfisch kann man das Geschlecht einfach unterscheiden.
Die Männchen haben einen blau eingesäumten Flossenrand, die Weibchen nicht.
Weiterführende Links
LinksHandel Züchter
Fishbase
Hippocampus Bildarchiv
MasterFisch
Aquaristik Corner
Korallen-Outlet GbR
keine
Benutzer Kommentare (4)

Derzeit werden 0 Fachkommentare angezeigt. Weitere 4 Kommentare sind versteckt.Klicken Sie hier um alle Kommentare anzuzeigen

 



Registrierten Mitgliedern stehen zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an

Registrieren

Passwort vergessen?
Deutsch  Danish  Dutch  English  France  Italia  Norwegian  Poland  Russian  Swedish  Finnish