ExtremcoralsTunzeRedSeaAqua MedicRiff Toys
HOME -> Verschiedenes -> Würmer -> Carcinonemertidae Hochladen Lesezeichen  

Carcinonemertidae - Wurm unbekannt


Schnurrwürmer. Eingestellt von robertbaur


Allgemeine Informationen
Wissenschaftlich: Carcinonemertidae
Deutsch: Wurm unbekannt
Vorkommen: Zirkumtropisch
Größe: 0cm - 0cm
Temperatur: 23°C - 28°C
Futter:
Aquarium: ~ 100 Liter
Schwierigkeitsgrad sehr einfach
Lesezeichen 8 Benutzer haben dieses Tier zu ihren Lesezeichen hinzugefügt

Haltung BEASTIEPENDENT konnte das Tier in seinem Aquarium fotografieren.
Eingeschleppt wie so oft, vermutlich über den Besatz mit lebenden Steinen.

Beastiependent teile uns noch folgendes mit:

Von diesen Würmern gibt es unzählige im Becken.
Sie tauchen irgendwo aus einem Felsen auf – ein sichtbares Loch ist nicht nötig – und wuseln ab und zu mit einem Ende herum, vermutlich auf der Suche nach Fressbarem.
Bei Bestrahlung mit Licht zucken sie zurück…

Identifiziert von der Art her, wurde das Tier durch Heinz Mahler:

Vermutlich ist das CARCINONEMERTIDAE
die Unterart könnte sein = Nemertean
Aber eine 100%tige Bestimmung ist mehr als schwer.

Wir führen das Tier daher erst mal als sp. im allgemeinen Oberbegriff.
Genauer werden wir es wohl nicht hinbekommen.

Allgemeines zu Schnurwürmern:
Schnurwürmer (oder auch Rüsselwürmer von manchen genannt) sind Fleischfresser (Karnivoren) und fressen kleine (oder kleinste) lebende oder tote Wirbellose.
Sie haben einen Rüssel den sie zum Beutefang (oder zur Verteidigung) herausschleudern können.

Sie sind getrennt geschlechtlich und können je nach Art extrem (angeblich bis 50 Meter!) lang werden.

Der Körperbau ist leicht flach abgeplattet, sehr viel mehr lang als breit und sind sie höher entwickelt als Plattwürmer, mit denen sie anscheinend verwandt sind.

Sie sind im Sand oder Schlick oder auf/im Fels oder zwischen Algen zu finden.
Sie sind in der Nacht aktiv und meiden das Licht extrem stark.

Schnurwürmer (1200 Arten) fangen ihre Beute mit einem ausfahrbaren Rüssel.
Die meisten Arten bewohnen das Meer.
Sie können eine enorme Länge erreichen, wie beispielsweise Lineus longissimus, der bis zu 30 Metern erreichen kann.
Unterschieden werden zwei Klassen, Anopla und Enopla.
Klasse Anopla

Ordnung Heteronemertea
• GattungMyoisophagos [RISER, 1994]
• Familie Baseodiscidae
• Familie Lineidae
• Familie Poliopsiidae
• Familie Valenciniidae
Ordnung Paleonemertea
• Familie Carinomidae
• Familie Cephalothricidae
• Familie Hubrechtidae
• Familie Tubulanidae

Klasse Enopla
Ordnung Bdellonemertea
• Familie Malacobdellidae
Ordnung Hoplonemertea
• Unterordnung Monostilifera
o Gattung Cyanophthalma [NORENBURG, 1986]
o Familie Amphiporidae
o Familie Carcinonemertidae
o Familie Cratenemertidae
o Familie Emplectonematidae
o Familie Ototyphlonemertidae
o Familie Prosorhochmidae
o Familie Tetrastemmatidae
• Unterordnung Polystylifera
o Familie Drepanophoridae
o Familie Nectonemertidae
o Familie Paradrepanophoridae
o Familie Planktonemertidae
Weiterführende Links
LinksHandel Züchter
keinekeinekeine
Benutzer Kommentare (2)

Derzeit werden 2 Fachkommentare angezeigt. Weitere 0 Kommentare sind versteckt.Klicken Sie hier um alle Kommentare anzuzeigen

 
2 Aquaria82
Dabei seit : 17.04.2014
Bilder von diesem Benutzer im Lexikon 2

Ich beobachte diesen Wurm schon seit geraumer Zeit in meinem Aquarium. Er ist vom unteren Bereich des Lebendgesteins zum oberen Bereich gewandert. Dort kommt er immer wieder mal raus um Futter zu suchen. Er reißt mit seinem Mund den Aufwuchs vom LS und verschlingt diesen. Er scheint also Algen nicht abgeneigt. Sein Mund ist kreisrund mit raspelartigen Mundwerkzeugen. Der Wurm ist nicht abgeflacht, sondern hat einen runden Körper.

Schwierigkeitsgrad : sehr einfach
    Beitrag vom 24.04.2014 - 10:40  
1 robertbaur
Dabei seit : 24.08.2004
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 106 Bilder von diesem Benutzer im Lexikon 5848 Videos von diesem Benutzer im Lexikon hochgeladen 336
von BEASTIEPENDENT:

Bedingt durch eine Krabbendiskussion im Reefcentral unterhalte ich mich gerade mit Leslie Harris, die oder eine der Taxonominnen schlechthin für Würmer.

Auf die Frage nach einer ID ist sie gleich auch mal unsere gesamte Wurmsektion durchgegangen.

Zu dem Foto hier teilte Leslie Harris mit:

Nemertea - that thing is circular and nemerteans are flattened. I suspect it's a proboscis from an animal buried in the rock.

- daher umgestellt auf unbekannt - gez. RB
    Beitrag vom 26.08.2010 - 19:53  



Registrierten Mitgliedern stehen zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an

Registrieren

Passwort vergessen?
Deutsch  Danish  Dutch  English  France  Italia  Norwegian  Poland  Russian  Swedish  Finnish