ExtremcoralsARKATM nitribioticRedSeaTunze
HOME -> Verschiedenes -> Würmer -> Phyllochaetopterus sp. Hochladen Lesezeichen  

Phyllochaetopterus sp. - Muschelsammlerin


Muschelsammlerin. Eingestellt von Muelly


Allgemeine Informationen
Wissenschaftlich: Phyllochaetopterus sp.
Deutsch: Muschelsammlerin
Vorkommen: Indopazifik
Größe: 0cm - 0cm
Temperatur: 22°C - 27°C
Futter: Detritus (totes organisches Material)\\, Plankton\\, Zooplankton (Tierisches Plankton)\\
Aquarium: ~ 50 Liter
Schwierigkeitsgrad mittel
Lesezeichen 30 Benutzer haben dieses Tier zu ihren Lesezeichen hinzugefügt

Haltung Phyllochaetopterus Grube, 1863

Diese Art ist sicherlich schwer zu bestimmen, dennoch gehen wir davon aus, dass es diese Art auch ist.
Sicher ist es aber nicht.
Aber evtl. hilft es bei der weiteren Bestimmung, vor allem aber bei der Haltung und dem Wissen um das Tier weiter.

Lebt eingebohrt im Korallensand und bildet eine pergamentartige Röhre aus, die mit Sandkörnern bestückt ist.
Hierbei ist der Wurm nicht zu sehen, es guckt nur ein Stück des Vorderendes aus dem Sand hervor.
Zwei Palpen sind am Röhrenende nach oben sichtbar. Die Röhre ist dabei ca. 5-6 mal so lang, wie der Wurm. Vermehrung ist möglich, sogar durch Fragmentation. Von dieser Art sind 17 verschiedene Arten bisher beschrieben, daher auch die Angabe bzw. Zusatz "sp."Der Wurm fängt sein Futter mit sekretierten Schleimsäcken ein. Die zwei Palpen ragen aus der Röhre hervor und fangen alles, was vorbeikommt (Detritus, Plankton etc.)

Synonym:
Phyllochaetopreus (misspelling)

Biota > Animalia (Kingdom) > Annelida (Phylum) > Polychaeta (Class) > Sedentaria (Subclass) > Chaetopteridae (Family) > Phyllochaetopterus (Genus)
Weiterführende Links
LinksHandel Züchter
WoRMS
keineBenjamin
tokai
Benutzer Kommentare (7)

Derzeit werden 2 Fachkommentare angezeigt. Weitere 5 Kommentare sind versteckt.Klicken Sie hier um alle Kommentare anzuzeigen

 
2 Chrysokoll
Dabei seit : 10.08.2005
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 206 Bilder von diesem Benutzer im Lexikon 34
Die Muschelsammlerin (lat. Namen lasse ich weg, da ich nicht weis, ob es nicht mehrere Arten existieren!) leben auch im / am Riffgestein / Deko in dem und / oder auf dem sie ihre pergamentartige Röhre ausbilden, die mit Schlick / Sandkörnern bestückt sind.
Sie kommen zwar auch tagsüber raus, doch sind sie in der Nacht besonders gut zu sehen. Habe bis auf Fische (insbesondere Chelmon rostratus und Änliche Arten) noch keine andere Tiere drangehen sehen.

Schwierigkeitsgrad : sehr einfach
    Beitrag vom 25.06.2007 - 17:22  
1 Benjamin
Dabei seit : 21.10.2006
Kommentare von diesem Benutzer im Lexikon 262
Sehr nützliche Tiere , leben in DSB Aquarien und vermehren sich im Bodengrund . Die Individiendichte kann bei guten Futterangebot ( Detrius ) enorm sein und beträgt in manchen Bereichen meiner beiden Aquarien pro Quadratdezimeter Bodengrundfläche mehrere Hundert Tiere . Zeigen sich in meinem Riffbecken mehr in den Nachtstunden , daß hängt wohl mit der Anwesenheit des Chelmon rostratus zusammen . Im Caulerpabecken auch am Tage zu beobachten . Habe Larven dieser Würmer mit dem Einbringen von Caribik Life Sand bekommen , da ich Sie vorher nicht im Aquarium wahrnehmen konnte . Sorgen mit Ihren Kanälen und Röhren , die Sie im DSB anlegen , dafür das sich im Sand keine sogenannte Totzonen bilden und Schwefelwasserstoff entsteht .

Schwierigkeitsgrad : sehr einfach
    Beitrag vom 24.06.2007 - 22:45  



Registrierten Mitgliedern stehen zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an

Registrieren

Passwort vergessen?
Deutsch  Danish  Dutch  English  France  Italia  Norwegian  Poland  Russian  Swedish  Finnish