Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Halichoeres papilionaceus Seegras-Junker

Halichoeres papilionaceus wird umgangssprachlich oft als Seegras-Junker bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
9992 
AphiaID:
275785 
Wissenschaftlich:
Halichoeres papilionaceus  
Umgangssprachlich:
Seegras-Junker 
Englisch:
Weed Wrasse, Schwatz's Wrasse, Seagrass Wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Halichoeres (Gattung) > papilionaceus (Art) 
Erstbestimmung:
(Valenciennes, ), 1839 
Vorkommen:
Bali, Bandasee, Banggai-Inseln, Celebesesee, Flores, Indonesien, Malaysia, Mikronesien, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Salomon-Inseln, Sulawesi, Sumatra, Timor-Leste, Togian-Inseln 
Meerestiefe:
1 - 4 Meter 
Größe:
bis zu 12cm 
Temperatur:
26°C - 28°C 
Futter:
Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-10-06 16:25:29 

Haltungsinformationen

(Valenciennes, 1839)

Wir bedanken uns für die Nutzung seiner Fotos von Halichoeres papilionaceus ganz herzlich bei Prof. Dr. Arthur R. Boss, Kurator von Encelopedia of Life /EOL)

Halichoeres papilionaceus kommt in unterschiedlichen Biotopen vor, im Flachwasser bis in Tiefen von 10 Metern um geschützte Korallenriffen, in Seegraswiesen und Algenzonen, auch in flachen geschützten felsige Gebieten, wo man den Lippfischen solitiär oder in kleinen Gruppen begegnen kann.

Leider ist von der Biologie dieses wirklich bunten Lippfischs nicht viel bekannt.


Synonyme:
Halichoeres schwartzii (Bleeker, 1847)
Julis dieschismenacanthoides Bleeker, 1853
Julis papilionaceus Valenciennes, 1839
Julis schwarzii Bleeker, 1847
Platyglossus doleschalli Steindachner, 1863

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Halichoeres (Genus) > Halichoeres papilionaceus (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Halichoeres papilionaceus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Halichoeres papilionaceus