Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Mrutzek Meeresaquaristik AQZENO Aquafair

Stethojulis trilineata Dreistreifen-Junker

Stethojulis trilineata wird umgangssprachlich oft als Dreistreifen-Junker bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
9947 
Wissenschaftlich:
Stethojulis trilineata  
Umgangssprachlich:
Dreistreifen-Junker 
Englisch:
Three-lined rainbowfish  
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Stethojulis (Gattung) > trilineata (Art) 
Erstbestimmung:
(Bloch & Schneider, ), 1801 
Vorkommen:
Andamanensee, Australien, Bali, Banggai-Inseln, Florida, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, Kambodscha, Komodo, Malaysia, Malediven, Mikronesien, Neukaledonien, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Rotes Meer, Salomon-Inseln, Samoa, Sumatra, Taiwan, Thailand, Togian-Inseln, Vietnam 
Meerestiefe:
1 - 22 Meter 
Größe:
bis zu 15cm 
Temperatur:
27°C - 29°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Austerneier, Fischeier, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Frostfutter (kleine Sorten), Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Lebendfutter, Lobstereier, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-09-30 17:32:14 

Haltungsinformationen

(Bloch & Schneider, 1801)

Stethojulis trilineata wird in seinen Vorkommensgegenden oft an exponierten Riffen mit flachen und klarem Wasser angetroffen.
Die Dreistreifen-Junker schwimmen in losen Gruppen bis zu 45 Tieren entlang der oberen Teile des Abhangkanen oder über dem Riffspitzen, Stethojulis trilineata kann auch solitär oder paarweise in exponierten geschützten Riffen umherziehen.
Im Karimunjawa National Park, Indonesien, wurden in Korallenriffen und Seegraswiesen 197 Tiere, im Kimbe Bay, Papua New Guinea, wurden 190 Tiere gezählt.

In Gegenden, in denen Lippfische zu den normalen Speisefischen gehören, inehmen die Populationen von Stethojulis trilineata kontinuierlich ab, .B. um Hongkong, China.

Synonyme:
Halichoeres sebae Kner, 1860
Halichoeres trilineata (Bloch & Schneider, 1801)
Julis phekadopleura Bleeker, 1849
Julis sebanus Valenciennes, 1839
Labrus trilineatus Bloch & Schneider, 1801
Stethojulis filholi Sauvage, 1880
Stethojulis phekadoleura (Bleeker, 1849)
Stethojulis phekadopleura (Bleeker, 1849)
Stethojulis trilineatus (Bloch & Schneider, 1801)
Stethojulis triliniata (Bloch & Schneider, 1801)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Stethojulis (Genus) > Stethojulis trilineata (Species)

Bilder

Männlich


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Stethojulis trilineata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Stethojulis trilineata