Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Tropic Marin All for Reef Korallen-Zucht

Stegastes fasciolatus Riffbarsch

Stegastes fasciolatus wird umgangssprachlich oft als Riffbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
9912 
AphiaID:
218850 
Wissenschaftlich:
Stegastes fasciolatus 
Umgangssprachlich:
Riffbarsch 
Englisch:
Pacific Gregory 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Stegastes (Gattung) > fasciolatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Ogilby, ), 1889 
Vorkommen:
Ashmore- und Cartierinseln, Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Australinseln (Tubuai-Inseln und Bass-Inseln), Bali, Banggai-Inseln, Cargados-Carajos-Inseln, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), China, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Guam, Hawaii, Hong Kong, Indonesien, Indopazifik, Japan, Jemen, Johnston-Atoll, Kenia, Kermadecinseln, Kokos-Keelinginseln, Komodo, La Réunion, Lord Howe Insel, Madagaskar, Marshallinseln, Mauritius, Midwayinseln, Mikronesien, Mosambik, Neukaledonien, Neuseeland, Nördliche Mariannen, Norforkinsel, Ost-Afrika, Osterinsel (Rapa Nui), Ozeanien, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Pitcairn Gruppe, Queensland, Raja Ampat, Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Samoa, Seychellen, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sumatra, Taiwan, Tansania, Tasmansee, Togian-Inseln, Tonga, United States Minor Outlying Islands, Vanuatu, Vietnam, Weihnachtsinsel , Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
1 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 16cm 
Temperatur:
0°C - 27°C 
Futter:
Aas, Kadaver, Algen, Invertebraten (Wirbellose), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-06-03 19:23:31 

Haltungsinformationen

(Ogilby, 1889)

Dieser Riffbarsch hat ein schwärzlich oder bräunlich graue Färbung mit hat hellere zitronengelben Augen.
Stegastes fasciolatus bevorzugt Bereiche mit mittlerem bis geringen Welle Tätigkeit und ernährt sich hauptsächlich von grünen Fadenalgen.
Der Barsch verschwendet keine Energie durch Angriffe auf Fleischfresser wie Lippfische, Experimente habe gezeigt, dass der Barsch lernen kann, ihm bisher nicht bekannte algenfressende Fischarten zu erkennen und als Futterkomkurrent zu identifzieren.

Stegastes fasciolatus frisst auch kleine wirbellose Tiere, die in den Algen leben, mit
Männliche Barsche verteidiht seine Brutgebiet auch gegen mehrere Männchen verbissen, in solchen Momenten verdunkeln sich seine gelben Augen

Juvenile Tiere zeigen einen bläulichen Schwarz mit hellen gelben Schweif, Tiere, die keliner als 2,5cm sind haben einen schillernd blau-lilafarbenen Streifen entlang der Oberseite des Kopfes und am Rand der Rückenflosse.

Synonyme:
Eupomacentrus fasciolatus (Ogilby, 1889)
Eupomacentrus marginatus Jenkins, 1901
Eupomacentrus paschalis Whitley, 1929
Pomacentrus atrilabiatus Fowler, 1946
Pomacentrus craticulus Smith, 1965
Pomacentrus fasciolatus Ogilby, 1889
Pomacentrus inornatus Jordan & Seale, 1906
Pomacentrus jenkinsi Jordan & Evermann, 1903
Pomacentrus luteobrunneus Smith, 1960
Pomacentrus niomatus De Vis, 1884
Pomacentrus vanderbilti Fowler, 1941
Pseudopomacentrus navalis Whitley, 1964
Stegastes faciolatus (Ogilby, 1889)
Stegastes fasciatus (Ogilby, 1889)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Pomacentridae (Family) > Stegastes (Genus) > Stegastes fasciolatus (Species)

Bilder

Adult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Stegastes fasciolatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Stegastes fasciolatus