Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO aquaiOOm.com Tunze.com

Ellisella barbadensis Peitschengorgonie

Ellisella barbadensis wird umgangssprachlich oft als Peitschengorgonie bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...



Eingestellt von Goonie.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
9547 
Wissenschaftlich:
Ellisella barbadensis 
Umgangssprachlich:
Peitschengorgonie 
Englisch:
Devil's sea whip 
Kategorie:
Hornkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Ellisellidae (Familie) > Ellisella (Gattung) > barbadensis (Art) 
Erstbestimmung:
(Pallas, ), 1766 
Vorkommen:
Bahamas, Barbados, Belize, Brasilien, Costa Rica, Florida, Golf von Mexiko, Honduras, Kanada, Kanarische Inseln, Kuba, Niederländischen Antillen, Panama, Suriname, Trinidad und Tobago, USA 
Größe:
60 cm - 200 cm 
Temperatur:
14°C - 26°C 
Futter:
Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Ellisella acacesia
  • Ellisella andamanensis
  • Ellisella atlantica
  • Ellisella aurantiaca
  • Ellisella azilia
  • Ellisella candida
  • Ellisella ceylonensis
  • Ellisella cylindrica
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-03-22 16:37:56 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Ellisella barbadensis sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Ellisella barbadensis interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Ellisella barbadensis bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

(Duchassaing & Michelotti, 1864)

Hallo, ich habe diese Peitschenkorallen vor Grenada in der Karibik fotografiert. Handelt es sich hier um Cirrhipathes leutkeni? Vielen Dank für die Hilfe bei der Bestimmung!

Harald vom Gorgonien-Lexikon hat das Tier mit großer Wahrscheinlichkeit als Ellisella barbadensis identifiziert.

Wassertiefe:
In der Literaur finden sich viele Hinweise, dass die zooxanthellate Koralle in Wassertiefe bis 390 bzw. 450 Metern vorkommen soll.
Zu diesen Angbane möchten wir allerdings Zweifel anmelden, da in diesen Tiefen eine Fotosynthese nicht mehr möglich ist.

Seallifebase gibt einen nachvollziehbaren Tiefenbereich von 30 bis 35 Metern an, das Gogonien-Lexikon sricht von einer Tiefe ab 20 Metern.

Synonym:
Ctenocella barbadensis Duchassaing & Michelotti, 1864

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Octocorallia (Subclass) > Alcyonacea (Order) > Calcaxonia (Suborder) > Ellisellidae (Family) > Ellisella (Genus) > Ellisella barbadensis (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ellisella barbadensis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ellisella barbadensis