Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik

Rhinobatos annulatus Geigenrochen

Rhinobatos annulatus wird umgangssprachlich oft als Geigenrochen bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für große Schauaquarien geeignet.


...

Rhinobatos annulatus (Lesser Sandshark),Port Elizabeth 2008, Copyright Johan Swanepoel

Eingestellt von Muelly.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
9427 
AphiaID:
213636 
Wissenschaftlich:
Rhinobatos annulatus 
Umgangssprachlich:
Geigenrochen 
Englisch:
Lesser Sandshark,Lesser Guitarfish 
Kategorie:
Rochen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Elasmobranchii (Klasse) > Rajiformes (Ordnung) > Rhinobatidae (Familie) > Rhinobatos (Gattung) > annulatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Müller & Henle, ), 1841 
Vorkommen:
Angola, Mosambik, Namibia, Ost-Atlantik, Süd-Afrika, Süd-Atlantik 
Größe:
10 cm - 140 cm 
Temperatur:
°C - 17°C 
Futter:
Kleine Fische, Krebse, Krustentiere, Muscheln (Mollusken), Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für große Schauaquarien geeignet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Rhinobatos albomaculatus
  • Rhinobatos annandalei
  • Rhinobatos blochii
  • Rhinobatos cemiculus
  • Rhinobatos formosensis
  • Rhinobatos holcorhynchus
  • Rhinobatos hynnicephalus
  • Rhinobatos irvinei
  • Rhinobatos jimbaranensis
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-03-03 19:57:16 

Haltungsinformationen

Rhinobatos annulatus Müller & Henle, 1841

Der geigenförmige Rochen ist bräunlich mit dunkleren Flecken auf der Oberseite.Der Körper ist stark abgeflacht.Er lebt häufig auf sandigen Böden in der Brandungzone,ist aber auch bis in Tiefen von 100 m anzutreffen.Der Geigenrochen Rhinobatos annulatus aus dem südafrikanischen Raum ernährt sich von am Boden lebenden Organismen,wie Mollusken,Würmern und Krebsen, aber auch von kleinen Fischen.Er erreicht ein Alter von ca.7 Jahren und wird mit 2-3 Jahren geschlechtsreif.

Der Geigenrochen wird sowohl von Strandanglern geangelt, als auch kommerziell gefischt und ist Beifang in Schleppnetzen.

Rhinobatos annulatus ist endemisch von Südafrika bis Angola.

Synonym:
Rhinobatus annulatus (misspelling)

Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Elasmobranchii (Class) > Neoselachii (Subclass) > Batoidea (Infraclass) > Rajiformes (Order) > Rhinobatidae (Family) > Rhinobatinae (Subfamily) > Rhinobatos (Genus) > Rhinobatos annulatus (Species)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Rhinobatos annulatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Rhinobatos annulatus