Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Phanerophthalmus smaragdinus Kopfschildschnecke

Phanerophthalmus smaragdinus wird umgangssprachlich oft als Kopfschildschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
8760 
Wissenschaftlich:
Phanerophthalmus smaragdinus 
Umgangssprachlich:
Kopfschildschnecke 
Englisch:
headshield slug 
Kategorie:
Kopfschildschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Cephalaspidea (Ordnung) > Haminoeidae (Familie) > Phanerophthalmus (Gattung) > smaragdinus (Art) 
Erstbestimmung:
(Ehrenberg, ), 1828 
Vorkommen:
Indopazifik, Japan, La Réunion, Neukaledonien, Papua-Neuguinea, Philippinen, West-Pazifik 
Größe:
2.5 cm - 3 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Algen 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-05-25 18:26:01 

Haltungsinformationen

Phanerophthalmus smaragdinus (Rüppell & Leuckart, 1830)

Phanerophthalmus smaragdinus hat auf dem ersten Blick eine große Ähnlichkeit mit Schnecken der Gattung Aglaja, weshalb sie zuerst in dieser Familie eingruppiert wurde.

Obwohl die Kopfschildschnecke äußerlich Aglaja Schnecken ähnelt,die carnivor sind, zeigt der Darm, dass Phanerophthalmus smaragdinus ein reiner Pflanzenfresser ist und eher mit Haminoea Schnecken verwandt ist.Weitere Übereinstimmung mit Haminoea fanden sich in der Ähnlichkeit der Radula und dem Muskelmagen mit drei Chitinplatten, die die pflanzliche Nahrung im Magen zerreiben.

Phanerophthalmus smaragdinus ist eine primitive Pflanzen fressende Schnecke mit einer innenliegenden Schale.Die kleine plattenartige Schale ist teilweise vom Mantelgewebe umschlossen. Phanerophthalmus smaragdinus hat einen sehr kleinen Kopfschild.Die Körperfarbe ist meist grün,wobei man farbliche Varianten der aufgenommenen Nahrung zuschreibt.

Synonyme:
Bulla smaragdina
Cryptophthalmus olivaceus
Phanerophthalmus olivaceus

Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Gastropoda (Class) > Heterobranchia (Subclass) > Opisthobranchia (Infraclass) > Cephalaspidea (Order) > Haminoeoidea (Superfamily) > Haminoeidae (Family) > Phanerophthalmus (Genus) > Phanerophthalmus smaragdinus (Species)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Phanerophthalmus smaragdinus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Phanerophthalmus smaragdinus