Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik aquaiOOm.com

Balanophyllia elegans Solitäre Steinkoralle

Balanophyllia elegans wird umgangssprachlich oft als Solitäre Steinkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
8704 
AphiaID:
1288908 
Wissenschaftlich:
Balanophyllia elegans 
Umgangssprachlich:
Solitäre Steinkoralle 
Englisch:
Orange Cup Coral 
Kategorie:
Steinkorallen LPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Dendrophylliidae (Familie) > Balanophyllia (Gattung) > elegans (Art) 
Erstbestimmung:
Verrill, 1864 
Vorkommen:
Alaska, Golf von Kalifornien / Baja California, Kanada, Mexiko (Ostpazifik), USA 
Meerestiefe:
0 - 48 Meter 
Größe:
1 cm - 2.5 cm 
Temperatur:
13°C - 18°C 
Futter:
Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Balanophyllia bairdiana
  • Balanophyllia bayeri
  • Balanophyllia bonaespei
  • Balanophyllia buccina
  • Balanophyllia capensis
  • Balanophyllia caribbeana
  • Balanophyllia carinata
  • Balanophyllia cedrosensis
  • Balanophyllia cellulosa
  • Balanophyllia chnous
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-08-29 19:10:09 

Haltungsinformationen

Verrill, 1864

Gary MCDonald aus den USA hat uns dieses tolle Foto der solitären großpolypigen Steinkoralle freundlicher Weise zur Verfügung gestellt.

Das abgebildete Tier wurde in der Monterey Bay, einer Bucht an der Pazifikküste beim namensgebenden kalifornischen Ort Monterey in einer intertidialen Tiefe geschossen.

Der Körper der Koralle zeigt ein leuchtendes orange bis gelb, die Tentakeln sind durchscheinend, mit einzelnen orangefarbenen Punkten und verlaufen konisch bis zur Spitze hin.
Das Korallenskelett kann bis zu etwa 1 cm im Durchmesser ausmachen.

Haltungserfahrungen liegen uns leider noch nicht vor, für den Fall, dass diese Koralle den Weg in ein privates Aquarium findet, so ist zu beachten, dass es sich hierbei um eine Koralle aus eher kühleren Wassertemperaturen hadelt.
In der Monterey Bay liegen die Wassertemperaturen zwischen 14° C bis maximal 18°C.

Korrekter Name lt. WoRMS:
Balanophyllia (Balanophyllia) elegans Verrill, 1864

Korrekter Name lt. Sealifebase:
Balanophyllia elegans Verrill, 1864

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Scleractinia (Order) > Dendrophylliidae (Family) > Balanophyllia (Genus) > Balanophyllia (Balanophyllia) (Subgenus) > Balanophyllia (Balanophyllia) elegans (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Balanophyllia elegans

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Balanophyllia elegans