Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Chromis howsoni Riffbarsch

Chromis howsoni wird umgangssprachlich oft als Riffbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
8446 
AphiaID:
835193 
Wissenschaftlich:
Chromis howsoni 
Umgangssprachlich:
Riffbarsch 
Englisch:
Damselfish 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Chromis (Gattung) > howsoni (Art) 
Erstbestimmung:
Allen & Erdmann, 2014 
Vorkommen:
Papua-Neuguinea 
Größe:
bis zu 5.6cm 
Temperatur:
26°C - 29°C 
Futter:
Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-05-28 20:45:16 

Haltungsinformationen

Allen & Erdmann, 2014

Unser Dank für das erste Foto des erst 2014 beschriebenen Riffbarschs an Dr. Gerry R.Allen und Dr. Mark Erdmann.

Das Tier wurde in der Milne Bay, Papua-Neuguinea abgelichtet, wo die Art in einer Wassertiefe von 2,2 bis max 65 Metern angetroffen wurde.
Die meisten Fische hielten sich allerdings in einer Tiefenverbreitung von 6 bis 20 Metern auf.
Der bevorzugte Lebensraum dieser Riffbarsche besteht nicht nur aus sanften Hängen mit reichen Korallenbeständen in besonders geschützten Lagunen und Buchten, sondern auch aus steilen Aussenriffhängen, wo sich die Tiere in der Nähe von Spalten und Höhlen im Riff aufhalten.

Benannt wurde der Riffbarsch nach Kapitän Craig Howson, dem Eigner der Jacht True North, er und seine Crew haben Gerry Allen eine ganz besondere Gastfreundschaft und jede mögliche Unterstützung zur Durchführung seiner wissenschaftlichen Forschung zukommen lassen.

Ähnliche Art: Chromis amboinensis

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Pomacentridae (Family) > Chromis (Genus) > Chromis howsoni (Species)

Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chromis howsoni

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chromis howsoni