Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com aquariOOm.com Tunze.com

Semicassis granulata Mittelmeer Sturmhaube

Semicassis granulata wird umgangssprachlich oft als Mittelmeer Sturmhaube bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
7704 
AphiaID:
419784 
Wissenschaftlich:
Semicassis granulata 
Umgangssprachlich:
Mittelmeer Sturmhaube 
Englisch:
Scotch Bonnet 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Littorinimorpha (Ordnung) > Cassidae (Familie) > Semicassis (Gattung) > granulata (Art) 
Erstbestimmung:
(Born, ), 1778 
Vorkommen:
Ägypten, Algerien, Belize, Bermuda, Brasilien, Costa Rica, Israel, Jamaika, Kanarische Inseln, Kolumbien, Kuba, Marokko, Mexiko (Ostpazifik), Mittelmeer, Nicaragua, Nord-Afrika, Panama, Puerto Rico, Spanien, Suriname, Tunesien, Uruguay, USA, Venezuela, West-Afrika 
Größe:
bis zu 12cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Räuberische Lebensweise, Seegurken, Seeigel, Seesterne 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Semicassis adcocki
  • Semicassis angasi
  • Semicassis bondarevi
  • Semicassis bulla
  • Semicassis canaliculata
  • Semicassis centiquadrata
  • Semicassis craticulata
  • Semicassis decipiens
  • Semicassis dorae
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-11-16 12:02:33 

Haltungsinformationen

(Born, 1778)

Die Mittelmeer Sturmhaube ist eine große Gehäuseschnecke, die hauptsächlich im Mittelmeer und in der Karibik vorkommt und sich dort räuberisch von Seeigeln, Seesternen, Seegurken und Sanddollars ernährt, die sie anbohrt und auffrisst.

Die Schnecke hält sich auf sandigen und steinigen Substraten bis in eine maximale Wassertiefe von etwa 100 Metern vorkommt und ist für herkömmliche Meerwasseraquarium sicherlich ungeeignet.

Das zweite Foto von Grégory Dallavalle zeigt Schnecken bei der turmförmigen Eiablage.
Synonyme:
Buccinum cicatricosum Gmelin, 1791
Buccinum globosum Gmelin, 1791
Buccinum granulatum Born, 1778
Buccinum undulatum Gmelin, 1791
Cassidea granulosa Bruguière, 1792
Cassidea sulcosa Bruguière, 1792
Cassis abbreviatus Lamarck, 1822
Cassis calamistrata Locard, 1892
Cassis gmelini Locard, 1886
Cassis lacteus Kiener, 1835
Cassis sulcosus (Bruguière, 1792)
Cassis sulcosus var. elongata Weinkauff, 1868
Cassis sulcosus var. varicosa Weinkauff, 1868
Cassis undulatus (Gmelin, 1791)
Cassis undulatus var. ebla de Gregorio, 1886
Cassis undulatus var. ghirma de Gregorio, 1886
Cassis undulatus var. minima Pallary, 1900
Cassis undulatus var. syriaca Pallary, 1938
Phalium cicatricosum (Gmelin, 1791)
Phalium granulatum (Von Born, 1778)
Phalium granulatum granulatum (Von Born, 1778)
Semicassis (Semicassis) granulata (Born, 1778)
Semicassis (Semicassis) granulata granulata (Born, 1778)
Semicassis cicatricosa (Gmelin, 1791)
Semicassis undulata bivaricosa Settepassi, 1970
Semicassis undulata elegantissima Settepassi, 1970
Semicassis undulata maderensis Settepassi, 1970
Semicassis undulata saburoidea Settepassi, 1970
Semicassis undulata tenuis Settepassi, 1970
Semicassis undulata var. levilabiata Paetel, 1888

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Gastropoda (Class) > Caenogastropoda (Subclass) > Littorinimorpha (Order) > Tonnoidea (Superfamily) > Cassidae (Family) > Semicassis (Genus)

Weiterführende Links

  1. Sealifebase (multi)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein

2
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Semicassis granulata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Semicassis granulata