Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Dermatobranchus semilunus Furchenschnecke



Steckbrief

lexID:
7547 
AphiaID:
558994 
Wissenschaftlich:
Dermatobranchus semilunus 
Umgangssprachlich:
Furchenschnecke 
Englisch:
Nudibranch 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Arminidae (Familie) > Dermatobranchus (Gattung) > semilunus (Art) 
Erstbestimmung:
Gosliner & Fahey, 2011 
Vorkommen:
Indonesien, Indopazifik, Philippinen, Sulawesi 
Größe:
bis zu 2.5cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Korallen(polypen) = corallivor, Nahrungsspezialist 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-09-20 17:43:24 

Haltungsinformationen

Dermatobranchus semilunus Gosliner & Fahey, 2011

Dermatobranchus semilunus wurde erst vor wenigen Jahren beschrieben und im Jahr 2011 veröffentlicht.Das besondere Kennzeichen dieser Furchenschnecke ist ein halbmondförmiger bräunlicher Fleck im vorderen Drittel des Notum. Seminulus bedeutet Halbmond(semi = halb,Luna = Mond).Um den Mantelrand sind dunkle Flecken zu erkennen.

Alle Schnecken dieser Familie sind Nahrungsspezialisten, ernähren sich ausschließlich von Weichkorallen und Seefedern. Auf Nahrungssuche (bei Seefedern) , graben die Schnecken häufig im Sand.

Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Gastropoda (Class) > Heterobranchia (Subclass) > Opisthobranchia (Infraclass) > Nudibranchia (Order) > Dexiarchia (Suborder) > Euarminida (Infraorder) > Arminoidea (Superfamily) > Arminidae (Family) > Dermatobranchus (Genus)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Dermatobranchus semilunus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Dermatobranchus semilunus