Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquaiOOm.com Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com

Planaxis lineolatus Flachspindelschnecke

Planaxis lineolatus wird umgangssprachlich oft als Flachspindelschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Sehr einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen.


...

Planaxis lineolatus - Flachspindelschnecke (c) Bild by Martin Reith

Eingestellt von robertbaur.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
743 
Wissenschaftlich:
Planaxis lineolatus 
Umgangssprachlich:
Flachspindelschnecke 
Englisch:
Sea sanil 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > [unassigned] Caenogastropoda (Ordnung) > Planaxidae (Familie) > Planaxis (Gattung) > lineolatus (Art) 
Erstbestimmung:
(E. A. Smith, ), 1872 
Vorkommen:
Indopazifik 
Größe:
bis zu 1cm 
Temperatur:
23°C - 28°C 
Futter:
Algen 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Sehr einfach 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Planaxis akuana
  • Planaxis nancyae
  • Planaxis obsoletus
  • Planaxis planicostatus
  • Planaxis savignyi
  • Planaxis sulcatus
  • Planaxis suturalis
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2004-09-16 19:15:19 

Haltungsinformationen


Name:

Planaxis  lineolatus



Verbreitung:

Küsten des Indo-Pazifik



Größe:

1,5 cm.



Temperatur:

gedeiht gut bei 24 - 28 Grad



Beschreibung: 

Martin Reith

 

Allgemeine Informationen:

 

Diese Schnecke gehört zur Familie der Flachspindelschnecken (Planaxidae)
Flachspindelschnecken sind häufig im Gezeitenbereich von Meeresküsten
zu finden.
Dort leben sie auf und unter Steinen.
Als biologische Besonderheit haben diese Schnecken eine Bruttasche im Fuß.
In Meerwasseraquarien sind Flachspindelschnecken sehr selten zu sehn - auch im Aquarienhandel
sind sie, im Gegensatz zu manch anderen Schneckenfamilien so gut wie nicht zu bekommen.

Sie sind allerdings auch nicht so auffällig wie viele andere Schnecken:

http://www.gastropods.com/Taxon_pages/TN_Family_PLANAXIDAE.html



Haltung:

Ich halte diese friedliche Schnecke, die ich in der Gezeitenzone von Abu Dhabi (Persischer Golf) gefunden habe, seit dem Frühjahr 2004.
Sie ist leicht zu halten und anspruchslos.
Im Gegensatz zu anderen Schneckenarten aus dem Gezeitenbereich kriecht sie bei mir nicht aus dem Wasser.
Mein Exemplar versteckt sich leider oft und ist darum eher selten zu sehn. 
Falls ein Schneckenexperte zu dem Schluss kommt, daß es sich bei dem abgebildeten Exemplar nicht um Planaxis lineolatus handelt, wäre
ich für einen entsprechenden Hinweis dankbar. 



Nahrung:

Gefressen werden verschiedene Aufwuchsalgen, nicht verspeist werden
Caulerpa und andere höhere Algen.



Literaturhinweis:

Anatomy, reproductive biology, and

phylogeny of the Planaxidae

(Cerithiacea-Prosobranchia)  By: Richard S Houbrick 

Publisher: Washington, D.C. : Smithsonian Institution

Press, 1987



Laut Worms: Planaxis fasciatus


Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Planaxis lineolatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Planaxis lineolatus