Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH AQZENO Aqua Medic aquariOOm.com

Cliona delitrix Roter Bohrschwamm

Cliona delitrix wird umgangssprachlich oft als Roter Bohrschwamm bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber AndiV

By Universidad de Oviedo;Instituto de Oceanología (Academia de Ciencias de Cuba);Instituto de Ecología y Sistemática (Academia de Ciencias de Cuba) - https://www.flickr.com/photos/internetarchivebooki




Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
7203 
AphiaID:
170437 
Wissenschaftlich:
Cliona delitrix 
Umgangssprachlich:
Roter Bohrschwamm 
Englisch:
Red Boring Sponge 
Kategorie:
Schwämme 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Porifera (Stamm) > Demospongiae (Klasse) > Clionaida (Ordnung) > Clionaidae (Familie) > Cliona (Gattung) > delitrix (Art) 
Erstbestimmung:
Pang, 1973 
Vorkommen:
Bahamas, Belize, Brasilien, Cayman Inseln, Florida, Golf von Mexiko, Jamaika, Karibik, Kolumbien, Kuba, Niederländische Antillen, USA, Venezuela, West-Atlantik 
Meerestiefe:
2 - 22 Meter 
Größe:
35 cm - 50 cm 
Temperatur:
21°C - 28°C 
Futter:
Filtrierer, Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Suspensionsfresser 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-04-24 17:20:41 

Haltungsinformationen

Pang, 1973

Cliona delitrix ist ein Bohrschwamm, der sich regelmäßig auf Steinkorallen ansiedelt.
In einer Studie vor der Küste von Kolumbien wurde dokumentiert, dass der Schwamm am häufigsten auf Siderastrea siderea zu finden war.
Weitere häufig betroffene Korallen sind Diploria labyrinthiformis und Montastraea cavernosa.

Planktische Schwammlarven befestigen sich auf der Oberfläche von verschiedenen Steinkorallen und beginnen mit der Auflösung von kalkigem Korallensubstrat, der Schwamm benötigt Kalzium für sein eigenes Wachstum.
Die zunächst lebenden Korallenpolypen werden durch eine aggressive Säure vom Schwamm abgetötet und der sich krustenförmig vergrößerende Schwamm treibt im Laufe der Zeit tiefe Löcher in den Kalkaufbau der Koralle.

In der zeitlichen Folge können kleinere Steinkorallen hierdurch vollständig abgetötet werden und größere Korallen verlieren einen erheblichen Anteil ihrer bisherigen Struktur, ein schönes Beispiel ist auf der Seite von waterframe.de zu sehen, siehe hierzu den angegebenen Link unten.

Cliona delitrix ist ein Zwitter, der in einer Wassertiefe von 5-35 Meter Tiefe zu finden ist.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Porifera (Phylum) > Demospongiae (Class) > Hadromerida (Order) > Clionaidae (Family) > Cliona (Genus).

Weiterführende Links

  1. Coral-excavating sponge Cliona delitrix: current trends of space occupation on high latitude coral reefs (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Homepage Anne Frijsinger & Mat Vestjens (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Homepage Dr. Paddy Ryan (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. SeaLifeBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. The Sponge Guide (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  6. Waterframe (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  7. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

By Universidad de Oviedo;Instituto de Oceanología (Academia de Ciencias de Cuba);Instituto de Ecología y Sistemática (Academia de Ciencias de Cuba) - https://www.flickr.com/photos/internetarchivebooki
1
Copyright Dr. Paddy Ryan
1
Copyright Dr. Paddy Ryan
1
Copyright Anne Frijsinger & Mat Vestjens,Bild aus
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!