Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Enneapterygius etheostomus Dreiflossenschleimfisch

Enneapterygius etheostomus wird umgangssprachlich oft als Dreiflossenschleimfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber AndiV

This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license




Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
7197 
AphiaID:
277306 
Wissenschaftlich:
Enneapterygius etheostomus 
Umgangssprachlich:
Dreiflossenschleimfisch 
Englisch:
Triplefin Blenny 
Kategorie:
Schleimfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Tripterygiidae (Familie) > Enneapterygius (Gattung) > etheostomus (Art) 
Erstbestimmung:
(Jordan & Snyder, ), 1902 
Vorkommen:
China, Hong Kong, Japan, Korea, Okinawa, Taiwan, Vietnam 
Meerestiefe:
0 - 21 Meter 
Größe:
bis zu 5.5cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Algen 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-04-23 11:11:26 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Enneapterygius etheostomus sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Enneapterygius etheostomus interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Enneapterygius etheostomus bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

(Jordan & Snyder, 1902)

Enneapterygius etheostomus kommt an den Küsten der asiatischen Ländern mit Ausnahme von Indien und Ski Lanka in einem moderaten Tiefenbereich von etwa 20 Meter an küstennahen Felsen und Riffen vor.

Auf der Speisekarte dieses Schleimfischs stehen Algen.

Synonyme:
Enneapterygius etheostoma (Jordan & Snyder, 1902)
Rosenblatella etheostoma (Jordan & Snyder, 1902)
Rosenblatella etheostomus (Jordan & Snyder, 1902)
Tripterygium etheostoma Jordan & Snyder, 1902

Klassifikation: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Tripterygiidae (Family) > Tripterygiinae (Subfamily) > Enneapterygius (Genus)

Bilder

Allgemein

Copyright J.E. Randall, Bild von de Ryūkyū-Inseln
1
This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!