Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik

Littorina sp.01 Gestreifte Strandschnecke

Littorina sp.01 wird umgangssprachlich oft als Gestreifte Strandschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...



Eingestellt von d0mi.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6972 
Wissenschaftlich:
Littorina sp.01 
Umgangssprachlich:
Gestreifte Strandschnecke 
Englisch:
Snail 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Littorina (Gattung) > sp.01 (Art) 
Vorkommen:
Indonesien 
Temperatur:
23°C - 27°C 
Futter:
Algen, Detritus, Debris (totes organisches Material) 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-04-08 13:50:50 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Littorina sp.01 sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Littorina sp.01 interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Littorina sp.01 bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Littorina sp. Gestreifte Strandschnecke.

Das Bild wurde eingestellt von dOmi, mit der Bitte um ID, und Angabe der Herkunft Indonesien.

Eine genaue ID ist uns leider noch nicht gelungen, nur soweit, dass es sich um eine Littorina handeln muss. Genauer geht es aktuell nicht.

Die Tiere leben an sich in der Gezeitenzone an Felsstränden. Im Aquarium klettern sie oft über die Wasserlinie.

Seltener als andere Littorina-Arten, frisst Mikroorganismen und Detritus. Getrenntgeschlechtlich, pinke Eimassen von 100 bis 200 Eier werden unter Steine, in Spalten und an andere feuchte Stellen gelegt.

Gefunden werden Eipakete zwar das ganze Jahr über, aber mit einem Höhepunkt im Mai und Juni.
Nach vier bis sieben Wochen, je nach Temperatur, schlüpfen die Kleinen.
Lebensspanne: bis 5 Jahre.

Weiterführende Links

  1. wikipedia (de)
  2. wikipedia (en)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Littorina sp.01

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Littorina sp.01