Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Tropic Marin Zootonic Korallen-Zucht

Aclyvolva coarctata Spindelkaurie

Aclyvolva coarctata wird umgangssprachlich oft als Spindelkaurie bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
6870 
AphiaID:
1380384 
Wissenschaftlich:
Aclyvolva coarctata 
Umgangssprachlich:
Spindelkaurie 
Englisch:
Compressed Cowrie 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Littorinimorpha (Ordnung) > Ovulidae (Familie) > Aclyvolva (Gattung) > coarctata (Art) 
Erstbestimmung:
(G. B. Sowerby II, ), 1848 
Vorkommen:
Indonesien, La Réunion, Pazifischer Ozean, Rapa 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
0.7 cm - 1.5 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Korallen(polypen) = corallivor, Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-03-28 16:44:57 

Haltungsinformationen

Aclyvolva coarctata(G. B. Sowerby II in A. Adams & Reeve, 1848)

Aclyvolva coarctata gehört zur Familie der Ovulidae, den sogenannten Eischnecken.Die Gehäuse dieser Schnecken sind dünnwandiger als bei den Porzellanschnecken.Man nennt sie auch falsche Porzellanschnecken.

Aclyvolva coarctata lebt auf Peitschenkorallen der Gattung Juncella und ernährt sich von deren Polypen.Die Eischnecke ist perfekt an das Leben auf dieser Koralle angepasst. Sie ist sogar in der Lage das Aussehen mit eingezogenen oder ausgestreckten Polypen zu immitieren (zieht entsprechend die Papillen ein oder fährt sie aus).

Sie kann leicht mit Aclyvolva lanceolata (Lanzen-Kaurischnecke) verwechselt werden, die beide auf den selben Peitschenkorallen leben. Aclyvolva coarctata ist etwas breiter in der Mitte der Spindel und soll minimal heller als Aclyvolva lanceolata sein.Die Unterschiede sind kaum erkennbar.

Auf dem Foto sitzt Aclyvolva coarctata auf der Peitschenkoralle Juncella juncea.

Synonyme:
Aclyvolva vulgaris Ma, 1986
Hiata coarctata (A. Adams & Reeve, 1848)
Hiata rugosa C. N. Cate & Azuma in C. N. Cate, 1973 (original combination)
Hiatavolva coarctata (G. B. Sowerby II, 1848)
Hiatavolva rugosa (C. N. Cate & Azuma in C. N. Cate, 1973)
Ovulum coarctatum G. B. Sowerby II, 1848 (original combination)
Primovula horimasarui C. N. Cate & Azuma, 1971

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Aclyvolva coarctata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Aclyvolva coarctata