Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO

Mariaglaja inornata Weißband-Kopfschildschnecke

Mariaglaja inornata wird umgangssprachlich oft als Weißband-Kopfschildschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Wolfram Sander, reefcolors.com

Chelidonura inornata Copyright Wolfram Sander ,Heron Island, Great Barrier Reef (July 2010)


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Wolfram Sander, reefcolors.com Please visit www.reefcolors.com for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6685 
AphiaID:
550460 
Wissenschaftlich:
Mariaglaja inornata 
Umgangssprachlich:
Weißband-Kopfschildschnecke 
Englisch:
White-capped Swallowtail , Headband Headshield Slug 
Kategorie:
Kopfschildschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Cephalaspidea (Ordnung) > Aglajidae (Familie) > Mariaglaja (Gattung) > inornata (Art) 
Erstbestimmung:
(Baba, ), 1949 
Vorkommen:
Australien, Indonesien, Japan, Okinawa, Philippinen, West-Pazifik 
Größe:
2.8 cm - 3.5 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Nahrungsspezialist, Turbellarien ("Planarien") 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-06-11 14:34:29 

Haltungsinformationen

Mariaglaja inornata (Baba, 1949)

Mariaglaja inornata ist farblich variabel.Die Grundfarbe des Körpers kann braun,dunkelblau oder schwarz sein.Der auf beiden Seiten hochgeklappte Mantel ist weiß gepunktet.Am Kopf befindet sich ein weißer Querbalken mit jeweils zwei blauen und zwei gelben Flecken.

Die Kopfschildschnecke hat einen langen gegabelten "Schwanz", der im Aussehen an einen Schwalbenschwanz erinnert. Mariaglaja inornata hat feine sensorische Borsten am Mund, mit denen sie ihre Nahrung aufspürt.Gefressen werden kleine Plattwürmer in flachem Wasser.

Synonym:
Chelidonura inornata Baba, 1949 (original combination)

Weiterführende Links

  1. Homepage Bo Davidson (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Rfbolland.com (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Sea Slug Forum (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. Wikipedia (de). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Laich

Chelidonura inornata, PNG 2016 Milne Bay
1

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!