Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik aquaiOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin

Telmatactis forskali Keulenanemone

Telmatactis forskali wird umgangssprachlich oft als Keulenanemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Telmatactis forskali (c) by Prof. Dr. Peter Wirtz

Eingestellt von robertbaur.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6227 
Wissenschaftlich:
Telmatactis forskali 
Umgangssprachlich:
Keulenanemone 
Englisch:
Telmatactis forskali 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > Andvakiidae (Familie) > Telmatactis (Gattung) > forskali (Art) 
Erstbestimmung:
(Hemprich & Ehrenberg in Ehrenberg, ), 1834 
Vorkommen:
Azoren 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
6 cm - 10 cm 
Temperatur:
20°C - 25°C 
Futter:
Plankton, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Telmatactis allantoides
  • Telmatactis ambonensis
  • Telmatactis australiensis
  • Telmatactis carlgreni
  • Telmatactis castanea
  • Telmatactis collaris
  • Telmatactis cylicodes
  • Telmatactis daevisi
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-12-28 20:09:21 

Haltungsinformationen

Telmatactis forskali (Hemprich and Ehrenberg in Ehrenberg, 1834)

Location: Azores, Identified By Oscar Ocana
Copyright der Aufnahme by ©Peter Wirtz

Die epibenthische Keulenanemone hat ihren Namen von den knopf- oder keulenartig verdickten Enden ihrer bis zu 90 Tentakeln erhalten.
Diese solitär lebende Anemone kommt im infralittoralen und subtidalen Zonen und besonders in Korallenriffen und auf felsigen Böden vor.

Telmatactis Arten sind oft sehr farbvariabel.

Die Anemone lebt in Tiefen bis ca. 40 Meter und kann einen Durchmesser von knapp 20 cm erreichen, wobei Tiere des Mittelmeers in der Regel etwas kleiner bleiben.

Classification: Biota >Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Actiniaria (Order) > Nynantheae (Suborder) > Thenaria (Infraorder) > Acontiaria (Superfamily) > Isophelliidae (Family) > Telmatactis (Genus)

Weiterführende Links

  1. Medslugs Peter Wirtz (de)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Telmatactis forskali

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Telmatactis forskali