Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Echinus acutus Langstacheliger Seeigel

Echinus acutus wird umgangssprachlich oft als Langstacheliger Seeigel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 150 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
6016 
Wissenschaftlich:
Echinus acutus 
Umgangssprachlich:
Langstacheliger Seeigel 
Englisch:
Sea urchin 
Kategorie:
Seeigel 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Echinodermata (Stamm) > Echinoidea (Klasse) > Camarodonta (Ordnung) > Echinidae (Familie) > Echinus (Gattung) > acutus (Art) 
Erstbestimmung:
(Lamarck, ), 1816 
Vorkommen:
Adria, Ägäis, Azoren, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Island, Mittelmeer, Nord-Afrika, Nordsee, Ostsee, Skandinavien, USA 
Größe:
bis zu 15cm 
Temperatur:
°C - 23°C 
Futter:
Algen, Invertebraten (Wirbellose) 
Aquarium:
~ 150 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-09-07 16:01:29 

Haltungsinformationen

Lamarck, 1816

Der von Sealifebase angegeben Name Echinus acutus Lamarck, 1816 ist lauf WoRMS ein Synonym, dort heißt der Seeigel dann Gracilechinus acutus (Lamarck, 1816.

Die Farbe ist meist weißlich, mit rot-braunen senkrecht verlaufenden Streifen.
Diese Streifen können von unterschiedlicher Breite sein und die normale Farbe wird mehr weißlich oder rötlich-braun.
Die Stacheln sind meistens rötlich, an der Basis, aber mit weißen Punkten.

Diese Arten kann Hybriden mit dem Essbaren Seeigel Echinus esculentus bilden und leben in einer Wassertiefe von bis zu 100 Metern auf schlammigen und kiesigen Böden.

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Echinus acutus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Echinus acutus