Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Holothuria (Rowethuria) poli Weißspitzen-Seegurke

Holothuria (Rowethuria) poli wird umgangssprachlich oft als Weißspitzen-Seegurke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus der Adria

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6003 
Wissenschaftlich:
Holothuria (Rowethuria) poli 
Umgangssprachlich:
Weißspitzen-Seegurke 
Englisch:
White spot cucumber 
Kategorie:
Seewalzen / Seegurken 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Holothuria (Gattung) > (Rowethuria) poli (Art) 
Vorkommen:
Adria, Ägypten, Algerien, Biscaya, Europäische Gewässer, Jordanien, Kanarische Inseln, Marokko, Mittelmeer, Nord-Afrika, Nord-Atlantik, Rotes Meer, Schwarzes Meer, Spanien, Tunesien 
Größe:
bis zu 20cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Detritus, Debris (totes organisches Material), Sedimentfresser 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Holothuria aemula
  • Holothuria albiventer
  • Holothuria albofusca
  • Holothuria altaturricula
  • Holothuria anulifera
  • Holothuria aphanes
  • Holothuria arenacava
  • Holothuria arenicola
  • Holothuria arguinensis
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-09-04 21:27:54 

Haltungsinformationen

Holothuria (Rowethuria) poli Delle Chiaje, 1824

Sealifebase und die IUCN rote Liste benennen diese Seewalze als Holothuria oli, WoRMS hingegen als Holothuria (Rowethuria) poli.

Die Seewalze kommt hauptsächlich im Mittelmeer, im Roten Meer und im Schwarzen Meer auf Sandböden und im Seegrasbereich bis in 250 Meter Tiefe vor, wo sich die Walze durch den Boden frisst und organische Bestandteile verwertet.
Unverdauliches Substrat wird wieder ausgeschieden.

Das schwarze Tier hat viele strahlend weiße Papillen und kann beim Sterben ein Gift abgeben, dass den Beibesatz sofort töten kann.

Synonym: Muelleria parvula

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Holothuria (Rowethuria) poli

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Holothuria (Rowethuria) poli