Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Sinularia compressa Weichkoralle

Sinularia compressa wird umgangssprachlich oft als Weichkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 200 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Fotograf Dr. C.S. McFadden by Leen van Ofwegen

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
5882 
AphiaID:
288503 
Wissenschaftlich:
Sinularia compressa 
Umgangssprachlich:
Weichkoralle 
Englisch:
Soft Coral 
Kategorie:
Weichkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Alcyoniidae (Familie) > Sinularia (Gattung) > compressa (Art) 
Erstbestimmung:
(Ehrenberg, ), 1834 
Vorkommen:
Rotes Meer 
Größe:
bis zu 100cm 
Temperatur:
23°C - 27°C 
Futter:
Plankton, Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 200 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Sinularia abhishiktae
  • Sinularia acetabulata
  • Sinularia acuta
  • Sinularia agilis
  • Sinularia andamanensis
  • Sinularia anomala
  • Sinularia arborea
  • Sinularia arctium
  • Sinularia australiensis
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-08-15 12:13:45 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Sinularia compressa sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Sinularia compressa interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Sinularia compressa bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Das Bild enstand bei einem Tauchgang im Roten Meer und dürfte mit großer Wahrscheinlichkeit eine Kolonie von Sinularia compressa zeigen. Die Bildersuche ergibt konkrete Ähnlichkeiten.

Die Haltung von Sinularia Arten im Aquarium ist an sich einfach und sogar von Anfängern gut zu bewerkstellingen. Die Korallen nehmen kleine Fehler nicht gleich so übel wie das farbige SPS Korallen tun.
Sinularia Arten vertragen, wie allen Weichkorallen üblich viel Licht. Sie sollte eine wechselnde, durchaus (pulsierende) ab und an stärkere, aber keinesfalls eine direkt auf die Koralle gerichtete Strömung bekommen.

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Octocorallia (Subclass) > Alcyonacea (Order) > Alcyoniina (Suborder) > Alcyoniidae (Family) > Sinularia (Genus)

Weiterführende Links

  1. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Sinularia compressa

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Sinularia compressa