Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Clavelina nana Zwerg-Seescheide

Clavelina nana wird umgangssprachlich oft als Zwerg-Seescheide bezeichnet.


...

Copyright Christian Coudre, Frankreich

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
5790 
AphiaID:
103553 
Wissenschaftlich:
Clavelina nana 
Umgangssprachlich:
Zwerg-Seescheide 
Englisch:
Pin-head Squirt, Midget Seasquirt 
Kategorie:
Seescheiden 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Ascidiacea (Klasse) > Aplousobranchia (Ordnung) > Clavelinidae (Familie) > Clavelina (Gattung) > nana (Art) 
Erstbestimmung:
(Lahille, ), 1890 
Vorkommen:
Europäische Gewässer, Mittelmeer, Nord-Atlantik, Ost-Atlantik 
Größe:
bis zu 1cm 
Futter:
Filtrierer, Plankton 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-07-22 21:53:30 

Haltungsinformationen

Lahille, 1890

Diese Manteltiere, leben riffgebunden in Kolonien in einer Wassertiefe von bis zu 40 Metern und sind durch Ausläufer (Stolon) verbunden sind.

Allein im Mittelmer sind ca.25 Arten von Seescheiden beheimatet.

Seescheiden sind harmlose Planktonfiltrierer oder Strudler und stehen als sessile Lebewesen auf der Speisekarte von vielen marinen Tieren, wie zum Beispiel Nacktschnecken.

Im Meerwasseraquarium können Seescheiden nur dauerhaft existieren, wenn ausreichend und regelmäßig Plankton gefüttert wird und keine bekannten Fressfeinde mit im Becken sind.

Korrekter Name laut WoRMS:
Pycnoclavella nana (Lahille, 1890)

Korrekter Name laut Sealifebase:
Clavelina nana

Synonym: Clavelina nana Lahille, 1890

Weiterführende Links

  1. Sealifebase (multi)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Clavelina nana

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Clavelina nana