Anzeige
Fauna Marin GmbH Tunze.com Whitecorals.com Aqua Medic compact-lab Tropic Marin

Dromia personata Schwammkrabbe

Dromia personata wird umgangssprachlich oft als Schwammkrabbe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
5756 
AphiaID:
107258 
Wissenschaftlich:
Dromia personata 
Umgangssprachlich:
Schwammkrabbe 
Englisch:
Sponge Crab 
Kategorie:
Krabben 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Dromiidae (Familie) > Dromia (Gattung) > personata (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Adria, Ägäis, Ägypten, Azoren, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Israel, Kanarische Inseln, Madeira, Marokko, Mittelmeer, Nord-Afrika, Nordsee, Ost-Atlantik, Skandinavien, Spanien 
Meerestiefe:
25 - 180 Meter 
Größe:
bis zu 8cm 
Temperatur:
°C - 27°C 
Futter:
Seesterne 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-08-25 22:19:45 

Haltungsinformationen

(Linnaeus, 1758)

Der Name Schwammkrabbe stammt vom Verhalten juveniler Krabben, die sich mit einem kleinen Schwamm oder Seescheiden zwischen den Scheren tarnen wollen.
Dieses Verhalten wird in der Biologie als Camouflage bezeichnet.

Dromia personata ist auf Felsböden oder steinigem Grunde zuhause, die Krabbe ist dunkelbraun und hat einen kurzem Haarpelz, der ihr einen flauschigen Eindruck verleihen.

Ihre Scheren sind gedrungen und haben rosafarbene bis rötliche Spitzen.
Die Laufbeine der Schwammkrabbe sind kurz und kräftig, ihr letztes und vorletztes Beinpaar hat kleine Scheren mit denen die Krabbe Schwämmen oder Seescheiden hält.

Der größte Fressfeind der Schwammkrabben ist der Octopus vulgaris.

Folgende Schwammkrabben sind bekannt:
Dromia bollorei Forest, 1974
Dromia dormia (Linnaeus, 1763)
Dromia erythropus (George Edwards, 1771)
Dromia marmorea Forest, 1974
Dromia nodosa A. Milne-Edwards & Bouvier, 1898
Dromia personata (Linnaeus, 1758)

Aquariumhaltung:
Uns liegen leider keine Haltungserfahrungen vor, weshalb wir auf Ihre Mithilfe angewiesen sind.

Synonyme:
Cancer caputmortuum Linnaeus, 1767
Cancer personata Linnaeus, 1758
Dromia communis Lucas, 1840 (synonym)
Dromia mediterranea Leach, 1875 (synonym)
Dromia vulgaris H. Milne Edwards, 1837 (synonym)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Dromia personata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Dromia personata