Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Aqua Medic

Myxilla incrustans Grubenschwamm

Myxilla incrustans wird umgangssprachlich oft als Grubenschwamm bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...



Eingestellt von Henning.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
5506 
AphiaID:
133882 
Wissenschaftlich:
Myxilla incrustans 
Umgangssprachlich:
Grubenschwamm 
Englisch:
Sponge 
Kategorie:
Schwämme 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Porifera (Stamm) > Demospongiae (Klasse) > Poecilosclerida (Ordnung) > Myxillidae (Familie) > Myxilla (Gattung) > incrustans (Art) 
Erstbestimmung:
(Johnston, ), 1842 
Vorkommen:
Arktische Gewässer, Azoren, Barentsee, Grönland (Kalaallit Nunaat), Island, Madeira, Marokko, Mittelmeer, Nord-Atlantik, Nordsee, Spanien, West-Atlantik  
Größe:
bis zu 20cm 
Temperatur:
°C - 20°C 
Futter:
Plankton 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Myxilla acanthotornota
  • Myxilla acribria
  • Myxilla agennes
  • Myxilla anchorata
  • Myxilla ancorata
  • Myxilla araucana
  • Myxilla arenaria
  • Myxilla asigmata
  • Myxilla asymmetrica
  • Myxilla australis
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-05-22 19:16:41 

Haltungsinformationen

Bei dem abgebildeten Schwamm handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um Myxilla incrustans ( Johnston, 1842). Dieser Schwamm ist üblicherweise fahlweiss bis schwefelgelb.Seltener kommt er in den Farben orange, pink oder rot vor.

Myxilla incrustans wächst in Form von breiten und flächigen Krusten auf hartem Substrat wie Steinen und Muschelbänken.

Entsprechend dem Vorkommen in Gewässern der Arktis, im Atlantik, an der Küste Norwegens, an den Europäischen Küsten Großbritanniens und Frankreichs sind diese Schwämme nicht für tropische Aquarien geeignet.

Interessant ist die hier im Meerwasser-Lexikon beschriebene Symbiose von Myxilla incrustans mit der schwimmenden oder stacheligen Jakobsmuschel Chlamys hastata.

Synonyme nach WoRMS:
Aphilectus incrustans
Dendory incrustans
Halichondria candida
Myxilla gigas

Weiterführende Links

  1. Marine Species (en)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Myxilla incrustans

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Myxilla incrustans