Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Hermenia acantholepis Borstenwurm

Hermenia acantholepis wird umgangssprachlich oft als Borstenwurm bezeichnet. Haltung im Aquarium: Sehr einfach. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
5264 
AphiaID:
209658 
Wissenschaftlich:
Hermenia acantholepis 
Umgangssprachlich:
Borstenwurm 
Englisch:
Bristle Worm 
Kategorie:
Würmer 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Annelida (Stamm) > Polychaeta (Klasse) > Phyllodocida (Ordnung) > Polynoidae (Familie) > Hermenia (Gattung) > acantholepis (Art) 
Erstbestimmung:
(Grube, ), 1876 
Vorkommen:
Australien, China, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Kambodscha, Madagaskar, Malediven, Myanmar (ehem. Birma), Neukaledonien, Philippinen, Samoa, Sri Lanka, Thailand, Timor-Leste, Vietnam, West-Pazifik 
Größe:
bis zu 25cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Aas, Kadaver, Detritus, Debris (totes organisches Material) 
Schwierigkeitsgrad:
Sehr einfach 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-04-14 19:58:54 

Haltungsinformationen

(Grube, 1876)

Schoko63 konnte diesen Borstenwurm separieren und ein Bild unter "was ist das?" eingestellt, die IG erfolgte durch Klaus Wennmann, der den Wurm Band in Band 5 von Svein A. Fossa und Alf Jacob Nilsen auf Seite 116 gefunden hat, der Name ist Hermenia acantholepis.

Dieser Borstenwurm lebt karnivor und sollte nach Möglichkeit aus dem Becken entfernt werden, da sich durchaus an schlafenden Mitbewohnern vergreifen kann.

Synonym: Polynoe acantholepis Grube, 1876

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hermenia acantholepis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hermenia acantholepis