Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Whitecorals.com Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH

Anthenea conjungens Kissenseestern

Anthenea conjungens wird umgangssprachlich oft als Kissenseestern bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
5069 
Wissenschaftlich:
Anthenea conjungens 
Umgangssprachlich:
Kissenseestern 
Englisch:
Cushion Sea Star 
Kategorie:
Seesterne 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Anthenea (Gattung) > conjungens (Art) 
Vorkommen:
Indonesien, Indopazifik, Neuseeland, Sulawesi 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Aas, Kadaver, Detritus, Debris (totes organisches Material) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Anthenea acanthodes
  • Anthenea aspera
  • Anthenea australiae
  • Anthenea conjugens
  • Anthenea crassa
  • Anthenea crudelis
  • Anthenea diazi
  • Anthenea difficilis
  • Anthenea elegans
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-01-26 13:10:03 

Haltungsinformationen

Doderlein, 1935

Dieser Seestern wurde von renkejanssen unter "was ist das?" zur ID eingestellt und es hat doch eine ganze Zeit gedauert, aber dann hat Heinz Mahler wieder einmal den richtigen Riecher gehabt.

ID korrekte ID des Tiers lautet: Anthenea conjunges, über den wir aber bislang nicht allzu viel berichten können.

Seesterne besitzen keine Augen, mit denen sie ihre Umwelt erkennen oder sich identifizieren können.
Diese "Funktion" übernehmen Lichtsinneszellen an den Armen des Seesterns, mit deren Hilfe Helligkeitsunterschiede wahrgenommen werden können.

Bisherige Untersuchungen bei Seesternen habe auch kein Organ identifizieren können, dass das Gehirn des Seesterns sein könnte.


Klassifikation:
Animalia
Echinodermata
Asteroidea
Valvatida
Oreasteridae
Anthenea
Anthenea conjugens Doderlein, 1935

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

Kathstede2112 am 29.05.16#1
Kissenseestern
Ich pflege das Tier Ca 8 Monate, und muss sagen das wenn ich ihn nicht mit muschelfleisch füttere das er mir an meine Stein Korallen geht und diese verspeißt.
Wenn er hungrig ist sieht man das sein "Kissen" eingefallen ist. Das Futter reicht ihm Ca eine Woche! Danach fängt es an das er wieder dürrer aussieht.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Anthenea conjungens

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Anthenea conjungens