Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Diplecogaster bimaculata bimaculata Schildbauch, Schildfisch

Diplecogaster bimaculata bimaculata wird umgangssprachlich oft als Schildbauch, Schildfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
4920 
AphiaID:
236458 
Wissenschaftlich:
Diplecogaster bimaculata bimaculata 
Umgangssprachlich:
Schildbauch, Schildfisch 
Englisch:
Two-spotted Clingfish 
Kategorie:
Schildbäuche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Gobiesociformes (Ordnung) > Gobiesocidae (Familie) > Diplecogaster (Gattung) > bimaculata bimaculata (Art) 
Erstbestimmung:
(Bonnaterre, ), 1788 
Vorkommen:
Adria, Ägäis, Algerien, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Färöer-Inseln, Isle of Man, Madeira, Marmarameer, Marokko, Mittelmeer, Ost-Atlantik, Portugal, Russland, Schwarzes Meer, Skandinavien, Spanien, Straße von Gibralta, Tunesien 
Größe:
bis zu 6cm 
Temperatur:
6°C - 24°C 
Futter:
Austerneier, Fischbrut, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Lobstereier, Meerasseln (Isopoden), Phytoplankton (Pflanzliches Plankton), Ruderfußkrebse (Copepoden), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-12-29 21:15:11 

Haltungsinformationen

(Bonnaterre, 1788)

Unser besonderer Dank geht an Rudolf Svensen aus Dänemark, der uns die ersten beiden Bilder dieses Schildbauchs zur Verfügung gestellt hat.

Diplecogaster bimaculata bimaculata bewegt sich über weichen Schlammböden, Felsböden und Muschelbänken in flachen Meereszonen und er ernährt sich dort hauptsächlich von benthischen Kleinstorganismen.

Die Fortpflanzung des kleinen Schildbauchs erfolgt im Juni-Juli, die Größe der Eier beträgt 1,5 mm, die geschlüpften Fischlarven sind pelagisch.

Synonyme:
Cyclopterus bimaculatus Bonnaterre, 1788
Diplecogaster bimaculata (Bonnaterre, 1788)
Diplecogaster bimaculatus (Bonnaterre, 1788)
Lepadogaster bimaculatus (Bonnaterre, 1788)
Lepadogaster couchii Saville-Kent, 1883
Lepadogaster desfontanii Risso, 1827
Lepadogaster elegans Nardo, 1860
Lepadogaster latirostris Costa, 1840
Lepadogaster lineatus Guichenot, 1850
Lepadogaster listellus Nardo, 1847
Lepadogaster maculatus Guichenot, 1850
Lepadogaster mirbeli Risso, 1820
Lepadogaster norvegicus Düben, 1845
Lepadogaster ocellatus Risso, 1810
Lepadogaster punctatus Guichenot, 1850
Lepadogaster raninus Nardo, 1847
Lepadogaster reticulatus Risso, 1810
Lepadogaster urifasciatus Costa, 1840
Lepidogaster couchii Saville-Kent, 1883
Mirbelia desfontainii (Risso, 1827)
Mirbelia maculata (Guichenot, 1850

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Gobiesociformes (Order) > Gobiesocidae (Family) > Gobiesocinae (Subfamily) > Diplecogaster (Genus) > Diplecogaster bimaculata (Species) > Diplecogaster bimaculata bimaculata (Subspecies)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Diplecogaster bimaculata bimaculata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Diplecogaster bimaculata bimaculata