Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com aquaiOOm.com

Pilodius sp. 02 Krabbe

Pilodius sp. 02 wird umgangssprachlich oft als Krabbe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Sehr einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen.


...



Eingestellt von d0mi.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
4328 
Wissenschaftlich:
Pilodius sp. 02 
Umgangssprachlich:
Krabbe 
Englisch:
Pilodius Crab 
Kategorie:
Krabben 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Pilodius (Gattung) > sp. 02 (Art) 
Vorkommen:
Indopazifik, West-Pazifik 
Größe:
bis zu 3cm 
Temperatur:
23°C - 27°C 
Futter:
Aas, Algen, Frostfutter (große Sorten) 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Sehr einfach 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Pilodius areolatus
  • Pilodius cephalalgicus
  • Pilodius consors
  • Pilodius flavus
  • Pilodius granulatus
  • Pilodius kauaiensis
  • Pilodius maotieni
  • Pilodius miersi
  • Pilodius moranti
  • Pilodius nigrocrinitus
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-04-20 16:13:51 

Haltungsinformationen

Eingestellt von d0mi mit folgender Anmerkung:
Kann diese Krabbe immer wieder mal nachts beim Abgrasen des Aufwuchses am Lebendgesteein (Indonesien) beobachten.

ID gelang über MonsterXX und BEASTIEPENDET von Panzerwelten.de
Pilodius sp. könnte in der Tat richtig sein. ;-)

Das sind eher harmlose Algen- und Detritusfresser; jegliches Aas oder anderes tierisches Futter wird natürlich liebend gern genommen (und gehört auch ins natürliche Futterschema).

Es wurde noch ausgeführt dass die Krabbe relativ scheu ist und sich in Spalten und Löchern versteckt.

Allgemeine Infos:
Derzeit sind in der Gattung Pilodius 16 Arten gültig.
Familie Xanthidae, Unterfamilie Chlorodiinae.
Die meisten Vertreter dieser Gattung werden als kleinbleibend beschrieben (bis max. 3 cm Panzerbreite)
und gehören mit zu den häufigsten Krabben auf Korallenriffen und felsigen Gegenden.

Hauptsächlich Aasfresser, Detritus- und Algenfresser – die löffelförmigen Scheren sind hilfreich, um Algen und anderes Kleinzeugs von den Steinen zu kratzen.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

Schnubbel am 16.07.12#1
Ich möchte mal ein kleines Update geben. Die Pilodius ist immer noch sehr friedlich, sie wächst gut, läßt sich auch sehr gut mit Krabben-Pellets füttern, sie ließ sich sogar auf anklopfen mit der Futterpinzette an ihren Stein "abrichten", sie kommt dann sofort raus, nimmt das Futter und verschwindet wieder im Stein.
Sie kratzt allerdings öfter mal die Kalkrotalgen vom Gestein, mich stört's nicht.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pilodius sp. 02

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pilodius sp. 02


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.