Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Didogobius amicuscaridis Partnergrundel

Didogobius amicuscaridis wird umgangssprachlich oft als Partnergrundel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 200 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
3953 
Wissenschaftlich:
Didogobius amicuscaridis 
Umgangssprachlich:
Partnergrundel 
Englisch:
shrimp goby 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Gobiidae (Familie) > Didogobius (Gattung) > amicuscaridis (Art) 
Erstbestimmung:
Schliewen & Kovacic, 2008 
Vorkommen:
Ost-Atlantik 
Größe:
3 cm - 4 cm 
Temperatur:
26°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Frostfutter (große Sorten), Mysis (Schwebegarnelen), Plankton 
Aquarium:
~ 200 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2011-12-09 00:43:27 

Haltungsinformationen

Diese ungewöhnliche Grundelart wurde von Peter Wirtz auf São Tomé entdeckt. Die Besonderheit dieses Tieres liegt darin, dass es ein verhaltensbiologisches Unikum ist. Das Zusammenleben dieser Tiere mit dem Krebs Axiopsis serratifrons dient als Modell dafür, wie die enge Symbiose zwischen Grundeln und Krebsen entstanden ist.

Didogobius amicuscaridis und ihr Partnerkrebs leben nämlich zwar in Symbiose, zeigen aber nicht die sehr enge Bindung wie Grundeln, die mit Knallkrebsen zusammenleben (z.B. kein ständiger Antennenkontakt mit dem Fisch).

Dieser Besonderheit verdankt diese Art auch ihren Namen: "amicus caridis" bedeutet so viel wie Krebsfreund.

Weiterführende Links

  1. Fishbase (en)
  2. Peter Wirtz (en)

Bilder

Allgemein

1
1

Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Didogobius amicuscaridis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Didogobius amicuscaridis