Anzeige
Fauna Marin GmbH Tunze.com Grotech GmbH compact-lab Tropic Marin Kölle Zoo Aquaristik

Plagusia squamosa (Herbst, 1790) Schuppige Felsenkrabbe

Plagusia squamosa (Herbst, 1790) wird umgangssprachlich oft als Schuppige Felsenkrabbe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
3745 
Wissenschaftlich:
Plagusia squamosa (Herbst, 1790) 
Umgangssprachlich:
Schuppige Felsenkrabbe 
Englisch:
Scaly rock crab 
Kategorie:
Krabben 
Vorkommen:
Australien, Europäische Gewässer, Französisch-Polynesien, Hawaii, Indopazifik, Japan, Kenia, Madagaskar, Mittelmeer, Neukaledonien, Ost-Afrika, Ost-Atlantik, Rotes Meer 
Größe:
bis zu 8cm 
Temperatur:
15°C - 28°C 
Futter:
Algen, Detritus, Debris (totes organisches Material), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Mückenlarven, Muschelfleisch, Nori-Algen, Stinte 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Plagusia depressa
  • Plagusia immaculata
  • Plagusia integripes
  • Plagusia speciosa
  • Plagusia squamosa
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2011-06-08 20:06:31 

Haltungsinformationen

Laut Timo Müller frisst sein Weibchen "den ganzen Tag Algen".
Es handelt sich bei Plagusia um eine Schwestergattung der Percnons, also aus der Familie Plagusiidae.
Die Art (wenn es sich um P. squamosa handelt, wir sind uns zu über 90 Prozent sicher) wurde auch zeitweise als P. tuberculata geführt.

Sie soll bis zu 8 cm Panzerbreite erreichen können und bricht aus jedem AQ ohne Abdeckung oder breite Umrandung aus!

Als primäre Algenfresser verschmähen sie auch proteinreiche Nahrung nicht, wenn sie sich bietet.
Aktive Jagd auf andere Wirbellose oder gar Fische dürfte aber eine absolute Ausnahme sein.

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1

Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Plagusia squamosa (Herbst, 1790)

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Plagusia squamosa (Herbst, 1790)