Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Halichoeres vrolikii Vroliks Junker

Halichoeres vrolikii wird umgangssprachlich oft als Vroliks Junker bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 800 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
3729 
AphiaID:
275805 
Wissenschaftlich:
Halichoeres vrolikii 
Umgangssprachlich:
Vroliks Junker 
Englisch:
Indian Ocean Pinstriped Wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Halichoeres (Gattung) > vrolikii (Art) 
Erstbestimmung:
(Bleeker, ), 1855 
Vorkommen:
Andamanensee, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Indonesien, Indopazifik, Malaysia, Malediven, Molukken, Seychellen, Singapur, Thailand, West-Pazifik 
Meerestiefe:
0 - 20 Meter 
Größe:
bis zu 13cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Frostfutter (große Sorten), Invertebraten (Wirbellose), Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 800 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-12-26 15:11:31 

Haltungsinformationen

Halichoeres vrolikii (Bleeker, 1855)
Indian Ocean pinstriped wrasse

Diese Aufnahme gelang Henning Wiese bei einem Tauchgang - Malediven, Eriyadu.

Es gibt über 70 Arten, von denen 20 im östlichen Pazifik und im Atlantik, die übrigen in den tropischen Bereichen des Indopazifik verbreitet sind.

Das Bild zeigt ein weibliches, juveniles Tier. Die zu erwartende Größe liegt bei 13 cm.
Halichoeres vrolikii ist zum Teil gut für ein größeres Heimaquarium geeignet, deutlich besser, als die größeren Lippfischarten.
Er benötigt ein gut strukturiertes (Steinaufbau) und damit interessantes Aquarium und viel Freiraum zum Schwimmen.
Futteraufnahme ist meist überhaupt kein Problem, und besonders krankheitsanfällig sind sie auch nicht.

Man sollte ihnen an einigen Stellen im Aquarium feinen Sand anbieten, da sie gerne darin schlafen.

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Halichoeres (Genus) > Halichoeres vrolikii (Species)

Hinweis:
Der australische Unterwasserfotograf und Autor Rudie Kuiter unterteilt sie in seiner Monografie über Junker- und Zwerglippfische in Untergattungen, in seinem umfassenden "Atlas der Meeresfische" teilt er die Gattung schließlich auf, ohne eine Beschreibung der neuen Gattungen zu liefern.

Weiterführende Links

  1. Fishbase (multi)

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)

1

Männlich

1
1

Initialphase


Paar


Allgemein


Erfahrungsaustausch

TJ am 03.02.12#1
Ich halte diesen Fisch seit 1 Jahr, anfangs gegen Strudelwürmer. Nach dem Einsetzten wurde er sofogt vom C. Binotatus attakiert (das macht er mit jedem!!). Dann war der Junker für 1 Woche verschwunden, ich gab ihn schon auf, aber siehe da, plötzlich war er wider da, quietschvergnügt.

Mittlerweile sind alle Planarien verschwunden, nebenbei putzt er auch noch die Doktoren. Ein sehr nützlicher und hübscher Fisch. Sehr zu empfehlen.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Halichoeres vrolikii

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Halichoeres vrolikii