Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Tropic Marin Zootonic Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH

Aglaophenia sp. Algen-Hydrozoon

Aglaophenia sp. wird umgangssprachlich oft als Algen-Hydrozoon bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.


...



Eingestellt von Henning.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
3559 
AphiaID:
 
Wissenschaftlich:
Aglaophenia sp. 
Umgangssprachlich:
Algen-Hydrozoon 
Englisch:
Feder Hydroids 
Kategorie:
Quallen - Hydrozoa 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Aglaophenia (Gattung) > sp. (Art) 
Vorkommen:
Rotes Meer 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
23°C - 28°C 
Futter:
Nahrungsspezialist 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Aglaophenia acacia
  • Aglaophenia acanthocarpa
  • Aglaophenia amoyensis
  • Aglaophenia bakeri
  • Aglaophenia bicornuta
  • Aglaophenia billardi
  • Aglaophenia bilobidentata
  • Aglaophenia brachiata
  • Aglaophenia calamus
  • Aglaophenia carinifera
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2011-02-17 13:02:45 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Aglaophenia sp. besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Aglaophenia sp. bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Aglaophenia sp. aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

Auch dieses AlgenHydrozoon wurde von Henning Wiese bei einem Tauchgang im Roten Meer fotografiert und dann unter WAS IST DAS zur ID eingestellt.

Über Heinz Mahler gelang es, sie näher zu bezeichnen.
Es dürfte sich um Aglaophenia sp. handeln.

Werden nicht gezielt importiert und über die längerfristige Haltung in Aquarien gibt es bisher kaum Infos.

Achtung, Taucher sollten das Tier nicht mit bloßen Händen berühren, es kommt zu einem starken und langanhaltendem Brennen auf der Haut.

Klassifikation:
Cnidaria +
Hydrozoa +
Leptothecata +
Aglaopheniidae +
Aglaophenia

Folgende Arten sind bekannt (EOL)

Aglaophenia acacia Allman, 1883
Aglaophenia acanthocarpa Allman, 1876
Aglaophenia allmani Nutting 1900
Aglaophenia alopecura Kirchenpauer, 1872
Aglaophenia amoyensis Hargitt 1927
Aglaophenia attenuata Allman, 1883
Aglaophenia bakeri Bale 1919
Aglaophenia bicornuta Nutting 1900
Aglaophenia billardi Bale 1914
Aglaophenia bilobidentata Stechow 1907
Aglaophenia carinifera Bale 1914
Aglaophenia coarctata Allman 1883

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

stefank am 08.09.13#1
Ich habe dieses Tier an der Küste Menorcas gefunden. Ich bin mit dem Arm in die Kolonie gekommen. Ich möchte dieses Tier wirklich nicht im Becken pflegen. Das Berennen ist fürchterlich. Noch eine Woche später is noch genau zu sehen, wo ich sie erwischt habe. Ist aber zum glück nurnoch leicht am jucken.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Aglaophenia sp.

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Aglaophenia sp.