Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO

Zosiminae sp. 01 Fleckige Rundkrabbe

Zosiminae sp. 01 wird umgangssprachlich oft als Fleckige Rundkrabbe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
3220 
Wissenschaftlich:
Zosiminae sp. 01 
Umgangssprachlich:
Fleckige Rundkrabbe 
Englisch:
Mottled Round crab 
Kategorie:
Krabben 
Vorkommen:
Philippinen 
Größe:
4 cm - 6 cm 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Frostfutter (große Sorten), Korallen(polypen), Muschelfleisch, Muscheln (Mollusken) 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2010-06-08 12:14:58 

Haltungsinformationen

Eingestellt wurde die Krabbe von Baerchen0802 mit folgendem Kommentar: Hallo! Habe seit einiger Zeit diese hübsche Krabbe in meinem Becken. Kam mit dem Lebendgestein. Sie ist innerhalb von zwei jahren zu dieser imposanten Größe von 5-6 cm herangewachsen. Was könnte es sein? Habe den Verdacht, dass sie meine Korallen schädigt!

Eine mögliche ID kommt vom Krabbensspezialisten BEASTIEPENDENT der folgenden Kommentar verfasste: Auf Anhieb hätte es mich an Zosimus aeneus - Teufelskrabbe erinnert, aber die haben einen viel stärker gefurchten Rückenpanzer. Aber aus dieser Unterfamilie Zosiminae der Xanthiden ist sie. Also Atergatis, Lophozozymus, irgend sowas. Ich bleibe aber bei Zosiminae sp., die Zosimus selber ist es eher nicht (zumindest nicht oben die Art).

Morphologische Merkmale wie die Form des Panzers mit Zacken und Leisten sind wesentlich, die der Scheren etc. Selbst Färbung ist manchmal völlig irrelevant, kann auch sehr variabel sein.

Und Deine Krabbe ist einfach viel glatter auf dem Carapax als die Zosimus, die "knubbelig" ist, wenn Du das so nennen willst.Stärker gefurcht, also die Erhöhungen zwischen den "Spalten" sind höher. Sowas ist art- oder sogar gattungsbestimmend.

Kommentar Baerchen0802: Sie frisst meine Krusten, dabei habe ich sie schon beobachtet. Ebenso wie beim verspeisen meiner Porites. Andere Korallen lassen sie kalt. Zu der Tridacna muss ich sagen, dass sie bis gestern noch gut stand, also nicht krank war. "Etwas hat sie vom Stein gerissen und die Krabbe habe ich vor der zerrissenen Muschel gesehen beim Fressen. habe auch noch eine Tomentosus und eine Nigra im Becken entdeckt.

Die anderen Bilder der Krabbe, welche Michael Hartl für uns fotografiert hat, kommt von den Philippinen. Viel mehr ist uns gegenwärtig leider noch nicht bekannt. Beastiependent vermutet eine Zosiminae sp.

Es dürfte sich um ein Tier der Gattungen Atergatis, Atergatopsis, Xanthias oder Zosimus handeln.

Bilder

Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

Melisande am 01.10.11#1
Ich halte dieses Tier seit 1 Monat in meinem Becken. Die Krabbe ist Nachtaktiv, kommt aber mittlerweile auch am Tag herraus, wenn es Futter gibt. Sie frißt anscheinend alles, was an Futter angeboten wird, außerdem auch Kugelalgen!
Möglicherweise frißt sie auch Krustenanemonen, jedenfalls hat sie bei mir zwei kleine Kolonien vom Stein gepflückt und in ihre Höhle verschleppt, ich konnte sie ihr aber weider abnehmen. Also besser nicht zusammen mit Krusten pflegen.
An andere Korallen oder Anemonen geht sie nicht, meine Einsiedler, Schnecken und Grundeln werden auch in ruhe gelassen.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Zosiminae sp. 01

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Zosiminae sp. 01