Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Aqua Medic

Asterina sp. 02 Gänsefuss Seestern

Asterina sp. 02 wird umgangssprachlich oft als Gänsefuss Seestern bezeichnet. Haltung im Aquarium: Sehr einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
3216 
Wissenschaftlich:
Asterina sp. 02 
Umgangssprachlich:
Gänsefuss Seestern 
Englisch:
Sea Star 
Kategorie:
Seesterne 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Asterina (Gattung) > sp. 02 (Art) 
Temperatur:
22°C - 29°C 
Futter:
Algen, Korallen(polypen), Nahrungsspezialist 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Sehr einfach 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Asterina aburiensis
  • Asterina acalyphae
  • Asterina achyrospermi
  • Asterina acronychiae
  • Asterina acronychigena
  • Asterina acrotremae
  • Asterina adeniae
  • Asterina adeniicola
  • Asterina adenostemmatis
  • Asterina advenula
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2010-06-07 19:41:20 

Haltungsinformationen

Asterina sp.

Eingestellt von Muelly mit der bitte zur ID

Auf Anraten von Chrysokoll auf die vermutlich eigene Art, wird der Asterina-Stern als sp. geführt.

Interessant auch die folgenden Angaben der Halter.

Chrysokoll:
Habe ich auch und ist etwas größer und bunter (teilweise leuchtendes orange auf den Körper). als die gewöhnlichen Asterina sp.
Bei mir hat diese Art die Kleineren verdrängt,
in dem sie diese fraßen.
Nachdem die Kleinen kaum noch vorhanden sind, werden Krustenanemonen gefressen!

alexander_ktn:
Das mit den Zoanthus kann ich bestätigen, allerdings auch bei den rein grau gefleckten Arten von Asterina.
Der Seestern setzt sich auf einen Polypen und stülpt seinen Magen aus und am nächsten Tag ist nur mehr ein kleiner Knubbel, wo vorher der Polyp war.
Auch andere Weichkorallen werden angeknabbert (Lemnalia z.B.) - ob das Verhalten mit knapper Algennahrung oder einer generellen Vorliebe für die Korallen zu tun hat, kann ich jedoch nicht sagen.
Palythoa, Protopalythoa, Xenia werden nicht angerührt.

Also wenn, sollte der Hinweis mit dem möglichen Verzehr von Krustenanemonen und Weichkorallen zu allen Asterinas - man kann als Laie die Arten ja nur schwer unterscheiden - erfolgen.
LG Alex

Biota > Animalia (Kingdom) >Echinodermata (Phylum) > Asterozoa (Subphylum) > Asteroidea (Class) > Valvatacea (Superorder) > Valvatida (Order) > Asterinidae (Family) > Asterina (Genus)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

Muelly am 15.02.12#4
Der Asterina auf dem erstes Foto ist jetzt auf 3 cm Durchmesser gewachsen,hat 6 gleich lange Arme und sieht insgeamt sehr regelmäßig aus. Die Farbflecken in der Mitte sind verblaßt, so dass der Seestern fast weiß wirkt. Er fällt durch seine Erscheinung aus dem Rahmen der \"üblichen \" Asterina\'s in meinem Aquarium deutlich heraus.
ThF am 01.10.10#2
Hatte auch so einen Stern mit LS ins AQ gebracht. Habe ihn nur zwei mal am Tage gesehen, bis ich einen Ableger einer Leptoseris foliosa ins Aq brachte, kam der Asterina nach 1h ins Licht und steuerte zielstrebig auf diesen zu und setzte sich drauf (etwa 50cm von dem Ort entfern, wo der Seestern aufgetaucht ist). Nach einem Tag war nur noch das Kalkskelett übrig und der Seestern war nicht mehr zu sehen. Da ich noch ein anderes kleines Bruchstück vom Muttertier übrig hatte, legte ich dieses an denselben Platz. 3 h später sass der Asterina wieder dauf und dasselbe nochmals. Xenien und Sinularien, sowie Aufwuchs- und verschiedenste Makroalgen (Ulva, 3 Caulerpa und Chaetomorpha)wurden nicht angetastet, und waren reichlich vorhanden. An den anderen LPS habe ich ihn nie gesehen, ausser der Goniopora Stockesi, an der er gleich nach dem Einsetzen dran hochgekrochen war (das andere mal, als ich den Asterina bei Tage sah) aber nach 30 min offenbar das interesse daran verlos und wieder in den Schutz der Steine verschwand. Habe ein Photo hier hochgeladen. Durchmesser ca. 4.5cm.

Gruss Thilo
Swoop am 01.10.10#1
Seestern dunkelgrün grau:

Bei mir hat sich ein Grüner mit grauen Flecken derartig Verhalten. Er hat sich immer über die Pocci gestülpt und danach war nichts mehr übrig.
Die weiß orangen verhalten sich jedoch total friedlich. Ich habe noch ein Bild von dem Übeltäter hochgeladen.

Gruß Laura
3 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Asterina sp. 02

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Asterina sp. 02