Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik

Apogon oxina Kardinalbarsch

Apogon oxina wird umgangssprachlich oft als Kardinalbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 300 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
303 
AphiaID:
273063 
Wissenschaftlich:
Apogon oxina 
Umgangssprachlich:
Kardinalbarsch 
Englisch:
Cardinalfish 
Kategorie:
Kardinalbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Apogonidae (Familie) > Apogon (Gattung) > oxina (Art) 
Erstbestimmung:
Fraser, 1999 
Vorkommen:
Great Barrier Riff, Indien, Indischer Ozean, Malediven, Sri Lanka, Westlicher Indischer Ozean 
Größe:
5 cm - 6 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Frostfutter (große Sorten), Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 300 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2008-02-03 10:58:21 

Haltungsinformationen

Krankheitsanfälligkeit: sehr transportempfindlich und etwas heikel bei der Eingewöhnung, dann aber bei guter Fütterung ausdauernd.

Sozialverhalten: er ist ein Schwarmfisch, der gerade bei Gefahr eng zusammen bleibt.

Friedlich gegenüber anderen Fischen.

Becken: braucht gut strukturiertes Becken mit Versteckmöglichkeiten, gut geeignet für Korallenriffaquarien.

Die Identifzierung gelang über Frank Teigler vom Hippocampus Bildarchiv und durch Jack Randall.

Weiterführende Links

  1. Hippocampus Bildarchiv (de)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

Tim B am 12.04.07#1
Nach der Eingewöhnung sehr gut haltbarer Fisch, der alles frisst. Am besten hält man sie in der Gruppe.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Apogon oxina

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Apogon oxina