Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Acanthella sp.01 Schwamm

Acanthella sp.01 wird umgangssprachlich oft als Schwamm bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 300 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
2841 
AphiaID:
 
Wissenschaftlich:
Acanthella sp.01 
Umgangssprachlich:
Schwamm 
Englisch:
Orange Lace Sponge 
Kategorie:
Schwämme 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Acanthella (Gattung) > sp.01 (Art) 
Vorkommen:
Indischer Ozean 
Größe:
25 cm - 30 cm 
Temperatur:
24°C - 26°C 
Futter:
Plankton 
Aquarium:
~ 300 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Acanthella aculeata
  • Acanthella annulata
  • Acanthella branchia
  • Acanthella calyx
  • Acanthella costata
  • Acanthella cubensis
  • Acanthella dendyi
  • Acanthella erecta
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2009-07-10 08:49:39 

Haltungsinformationen

Freundlicherweise identifiziert und wie nachfolgend beschrieben von Chrysokoll.

Es handelt sich vermutlich um eine Acanthella sp.
(evtl. A. klethra weniger eine A. cavernosa)

Klasse DEMOSPONGIAE
Ordnung AXINELLIDA
Familie AXINELLIDAE

Alle Schwämme die ich fand, die in etwa diese Form haben (nicht nur aus dieser Gattung!) lebten alle in folgenden Habitaten:
starke Strömung und abgeschattet (Höhle, unter einem Überhang usw.).

Bisher nach 2,5 Wochen noch keine Zerfallserscheinungen!

Nachtrag:
Im Buch "Korallenriff-Aquarium Band 5" auf Seite 56 ist eine Acanthella cavernosa ("Stachelschwamm") abgebildet und beschrieben.
Dort steht auch, dass die Arten der Gattung Acanthella grundsätzlich nur sehr schwer zu identifizieren sind.
Deshalb denke ich, sollte der Schwamm auch nur als Acanthella sp. eingestellt werden.

Es wird ferner beschrieben, dass diese Art leicht zu pflegen sei, aber schwebendes organisches Material im Wasser vorhanden sein muss.
Auch wird darauf hingewiesen, wie ich bereits in dem anderen Kommentar schrieb, dass der Schwamm eine starke Strömung benötigt, allerdings bei mittlerer Beleuchtungsstärke.
Diesbezüglich möchte ich darauf hinweisen, dass der Schwamm an der nicht besonnten Seite eindeutig blasser ist.

Der abgebildete Schwamm (Bild von Michael Mrutzek) liegt zwar angelehnt auf dem Stein, ist aber eine Säule und sollte möglichst auch so frei aufgestellt werden. Was ich auch getan habe. ;-))

Ach so, der abgebildete Schwamm ist etwa 25cm hoch!

Wird im Handel und in Net auch als Diplastrella sp. oder als Clathria sp. verkauft.
Im englischen oft als "Orange Lace Sponge" bezeichnet.

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

Chrysokoll am 23.02.10#1
Mittlerweile habe ich mehrere Exemplare in diversen Becken und kann daher eher die benötigten Umgebungsparameter benennen. Ich habe auch ein wenig experimentiert.

Sie benötigen kräftige bis (sehr) starke Strömung von allen Seiten. Bei zu schwacher Strömung degenerieren sie. Auch wenn Sie angelehnt an Fels stehen und von einer Seite stark beströmt werden, kann die "abgeschattete" Seite degenerieren. In den Löchern und Ritzen kann Mulm abgelagert werden, dieses muss von der Strömung weggeblasen werden, ggf. also zeitweise eine sehr starke Strömung einrichten.

Der Phosphat-Wert muss messbar bleiben, ansonsten fängt die Art an zu degenerieren. Kräftige Fütterung mit feinster Schwebe-Nahrung wirkt dem Degenerationsprozess entgegen! Bei mehrwöchigen (2 Monate!) hohe bis sehr hohe Phosphat-Werte sind keine Degenerationserscheinungen sichtbar, sondern zeigt Wuchs.

Licht: gleichmäßig mäßig bis dunkel. Aber auch kein Problem mit HQI, wenn es nicht übertrieben wird.

Ich empfehle Fütterung mit (beide Arten) Plankton und keine übermäßige Filterung. Eher LPS-Becken als SPS. Aber auch für ein reines Fischbecken geeignet

In den Löchern und Ritzen füllen sich kleine Schlangenseesterne wohl und finden dort Deckung.

Ein kleines Exemplar kann auch in einem kleinen Becken untergebracht werden ein großes (z.B. 25 cm Säule) sieht nur in einem großen Becken optisch gut aus.

1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Acanthella sp.01

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Acanthella sp.01