Fauna Marin GmbHTropic Marin Syn-Biotic MeersalzaquaiOOm.comMrutzek MeeresaquaristikAqua Medic

Sepioteuthis lessoniana Grossflossen-Riffkalmar

Sepioteuthis lessoniana wird umgangssprachlich als Grossflossen-Riffkalmar bezeichnet.



Steckbrief

lexID:
2597 
Wissenschaftlich:
Sepioteuthis lessoniana 
Umgangssprachlich:
Grossflossen-Riffkalmar 
Englisch:
Bigfin Reef Squid 
Kategorie:
Tintenfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Cephalopoda (Klasse) > Myopsida (Ordnung) > Loliginidae (Familie) > Sepioteuthis (Gattung) > lessoniana (Art) 
Erstbestimmung:
Férussac [in Lesson], 1831 
Vorkommen:
Ägypten, Australien, Bangladesch, China, Eritrea, Golf von Oman, Guam, Hawaii, Hong Kong, Indien, Indonesien, Indopazifik, Irak, Iran, Israel, Japan, Jemen, Kambodscha, Katar, Korea, Kuwait, Madagaskar, Malaysia, Mittelmeer, Myanmar (ehem. Birma), Neukaledonien, Neuseeland, Pakistan, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland, Rotes Meer, Salomon-Inseln, Saudi-Arabien, Singapur, Somalia, Sri Lanka, Sudan, Taiwan, Tansania, Thailand, Timor-Leste, Tunesien, Vanuatu, Vereinigte Arabische Emirate, West-Australien 
Meerestiefe:
1 - 100 Meter 
Größe:
bis zu 36cm 
Gewicht:
1,8 kg 
Temperatur:
18°C - 24°C 
Futter:
Große Fische, Kleine Fische, Nahrungsspezialist, Räuberische Lebensweise, Tintenfische, Sepien, Kraken, Kalmare (Cephalopoda 
Aquarium:
~ 3000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-10-11 11:24:48 

Haltungsinformationen

Sepioteuthis lessoniana Férussac [in Lesson], 1831

Weitere Infos zu dem Kalmar stellte uns freundlicherweise Detlef Klose zusammen:

Lebensraum: Indo-west Pazifik. incl. Rotes Meer. Wurden von 0 bis etwa 3000 Meter Tiefe gefunden.

Ernährung: Fische, Krebse und andere Weichtiere,
werden selber von Thunfische (z.B: Thunnus albacares) und größeren Kalmaren gefressen.

Größe: Bisher max. 36 cm ; max. veröffentlichtes Gewicht: 1.8 g

Kalmare sind an dem Leben im freien Wasser der Meere angepasst und sind nicht für Aquarienhaltung (vor allem nicht ein voll gestopftes Riffbecken) geeignet.

Lediglich kleine Jungtiere könnte man im Becken halten, da sie sich auch in der Natur z.B. in Gorgonien verstecken.
Können mit Hilfe ihres Wasserausstoßorgans sogar weit aus dem Wasser springen.

Hat im Gegensatz zu den Kraken 10 Arme, davon zwei verlängerte Fangarme.

Gruß Detlef

Synonyme:
Sepioteuthis arctipinnis Gould, 1852
Sepioteuthis brevis Owen, 1881
Sepioteuthis guinensis Quoy & Gaimard, 1832
Sepioteuthis hemprichi Ehrenberg, 1831
Sepioteuthis indica Goodrich, 1896
Sepioteuthis krempfi Robson, 1928
Sepioteuthis lunulata Quoy & Gaimard, 1832
Sepioteuthis malayana Wülker, 1913
Sepioteuthis mauritiana Quoy & Gaimard, 1832
Sepioteuthis neoguinaica Pfeffer, 1884
Sepioteuthis sieboldi Joubin, 1898
Sepioteuthis sinensis d'Orbigny, 1848

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Cephalopoda (Class) > Coleoidea (Subclass) > Decapodiformes (Superorder) > Myopsida (Order) > Loliginidae (Family) > Sepioteuthis (Genus) > Sepioteuthis lessoniana (Species)

Weiterführende Links

  1. Wikipedia (Englisch)
  2. WoRMS (Englisch)

Bilder

Allgemein

2
2
2
1
1
1
1
1
1
1

Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Sepioteuthis lessoniana

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Sepioteuthis lessoniana