Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Condylactis gigantea var. Karibische Goldrose

Condylactis gigantea var. wird umgangssprachlich oft als Karibische Goldrose bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 250 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
2364 
Wissenschaftlich:
Condylactis gigantea var. 
Umgangssprachlich:
Karibische Goldrose 
Englisch:
Anemone 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Condylactis (Gattung) > gigantea var. (Art) 
Vorkommen:
Belize, Costa Rica, Dominikanische Republik, Guatemala, Kanada, Karibik, USA 
Größe:
15 cm - 20 cm 
Temperatur:
20°C - 26°C 
Futter:
Frostfutter (kleine Sorten), Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 250 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2007-10-28 20:06:10 

Haltungsinformationen

(Weinland, 1860)

Daniel Heerz sandte uns die folgenden Infos und die beiden Fotos zu.

Diese Anemone hab ich im vergangenen Jahr in der Dominikanischen Republik auf der Halbinsel Samana im leicht trüben Flachwasser gesammelt.
Von 2 importierten Anemonen ist eine durchgekommen und hat sich seitdem gut entwickelt.
Die Haltung gelingt einfach, die Art hat ihre Größe seit Dezember vervierfacht.

Gute Strömungsverhältnisse und ein Unterstand zur Fixierung des Fußes sind notwendig, Fütterung mit kleinem Frostfutter.
Das Tier steht unter einer 33W Energiesparlampe mit 6.500K.
Im Moment befindet sich die Anemone, ähnlich den Kupferanemonen, in der Teilungsphase.
Sie hat einen orange/roten Fuß!
Durchmesser bis max. 20 cm, bei dieser Größe beginnt die Teilung.
Die dicken Blasen bilden sich nur bei starkem Licht aus.
Gefunden haben wir die Art in sehr geringer Wassertiefe.
Manche Exemplare sind etwas kräftiger grün gefärbt.

Joachim Großkopf fügt an:
Die Anemone von Daniel Heerz ist Condylactis gigantea, eine Farbvariante ohne pinkfarbene Spitzen.

Synonyme:
Anthea gigantea Weinland, 1860
Condylactis passiflora (Shiomi, Lin, Nagashima & Ishida, 1995)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Actiniaria (Order) > Nynantheae (Suborder) > Thenaria (Infraorder) > Endomyaria (Superfamily) > Actiniidae (Family) > Condylactis (Genus) > Condylactis gigantea (Species)



Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

Agash am 05.01.13#4
Ich halte diese Anemone nun gut seit 2 zwei Monaten. Ich habe Sie von einem Freund erhalten und konnte Sie lange Zeit nicht einordnen, hier wurde ich belehrt, dass es sich um eine Condylactis Gigantea handelt.
Der Anemone geht es mittlerweile sehr gut, Sie nimmt auch sehr gerne Garnelen aus dem Tiefkühler. Man sollte beachten, dass diese Anemone sehr gross werden kann (fast 30cm wenn sie sich nicht vorher teilt), deswegen sollte man das Aquarium lieber grösser halten.
K.N. am 26.05.12#3
Diese hübsche Anemone hat relativ schnell ihren Stammplatz gefunden, ist jedoch zwischenzeitlich einmal gewandert, weil ich die Strömungsverhältnisse etwas verändert habe!

Ist innerhalb einer Woche von 20 auf rung 35-40 cm Durchmesser gewachsen!

Sobald das Becken eingelaufen ist und genug Licht vorhanden ist, kann man das Tier gut bei mittlerer Strömung halten.

Wird von meinen Ocillaris und zwei Anemonenkrabben als Wirt genutzt.
Thomy_ am 14.05.09#2
Bei mir gedeit diese Anemone wunderbar und auch mein Pärchen Anemonenfische haben in ihr ein Zuhause efunden. Allerdings wächst sie viel zu schnell und hat sich auch schon geteilt.
Sie steht der Größe nach auch wieder kurz vor der Teilung und ist daher nur größeren Aquarien zu empfehlen.

4 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Condylactis gigantea var.

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Condylactis gigantea var.