Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Acanthastrea ishigakiensis Großpolypige Steinkoralle

Acanthastrea ishigakiensis wird umgangssprachlich oft als Großpolypige Steinkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 200 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
2181 
Wissenschaftlich:
Acanthastrea ishigakiensis 
Umgangssprachlich:
Großpolypige Steinkoralle 
Englisch:
Stony Coral 
Kategorie:
Steinkorallen LPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Lobophylliidae (Familie) > Acanthastrea (Gattung) > ishigakiensis (Art) 
Erstbestimmung:
(Veron, ), 1990 
Vorkommen:
Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Bandasee, Britisches Territorium im Indischen Ozean, Bunaken, Djibouti, Eritrea, Fidschi, Golf von Aden, Golf von Oman / Oman, Guam, Indonesien, Indopazifik, Israel, Japan, Jemen, Jordanien, Kenia, Kiribati, Komoren, La Réunion, Lord Howe Insel, Madagaskar, Malaysia, Marshallinseln, Mauritius, Mayotte, Mikronesien, Myanmar (ehem. Birma), Nauru, Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Rotes Meer, Salomon-Inseln, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Singapur, Somalia, Sudan, Sulawesi, Taiwan, Tansania, Tokelau, Tonga, Tuvalu, United States Minor Outlying Islands, Vanuatu, Wallis und Futuna, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
1 - 15 Meter 
Größe:
bis zu 30cm 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Plankton, Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 200 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
VU gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-02-03 14:54:06 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Acanthastrea ishigakiensis sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Acanthastrea ishigakiensis interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Acanthastrea ishigakiensis bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Veron, 1990

From Veron, J.E.N. Corals of the World

Eine wunderschöne Koralle die nicht ganz so häufig zu uns kommt.
Wobei es mittlerweile in den letzten Jahren auch einen enormen Zuwachs an Ablegern zu Acan Arten gibt.

Grundsätzlich leicht in der Haltung wie fast alle LPS-Korallen.
Einzig die Empfindlichkeit auf Faden- oder Bohralgen ist bekannt, das betrifft aber viele LPS-Korallen gleichermaßen.

Strömung mittel, Licht ebenfalls eher weniger, also am besten Mittellichtzone bis Bodennähe, gar Schattenbereich ist machbar.
Direktes Licht sollte nicht sein, da fühlen sich Acanthastreas nicht wohl.

Muss nicht gefüttert werden, lebt aber neben ihren Zooxanhtellen auch von dem, was sie fängt bzw. an Schwebeteilchen aufnimmt.

Acanthastrea´s sind recht beliebt schon wegen der Farben und der guten Haltbarkeit.
Viele wachsen aber sehr langsam im Vergleich zu anderen Korallen.

Leicht zu verwechseln mit Acanthastrea hillae, die aber schmallere Koralliten hat.
Unter Wasser zudem kaum zu unterscheiden von Symphyllia erythraea.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Scleractinia (Order) > Lobophylliidae (Family) > Acanthastrea (Genus) > Acanthastrea ishigakiensis (Species)

Weiterführende Links

  1. AIMS (en)

Bilder

Allgemein

2
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Acanthastrea ishigakiensis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Acanthastrea ishigakiensis