Extremcoralscompact-lab Tropic MarinPreis AquaristikAquafairAqua Medic

Entacmaea sp.02 Grüne Mini-Anemone

Entacmaea sp.02 wird umgangssprachlich oft als Grüne Mini-Anemone bezeichnet. Die Haltung gilt als mittelschwer. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Nicht giftig.



Steckbrief

lexID:
1840 
Wissenschaftlich:
Entacmaea sp.02 
Umgangssprachlich:
Grüne Mini-Anemone 
Englisch:
Sea Anemone 
Kategorie:
Anemonen 
Synonyme:
  • Anthopleura crassa (Andrès, 1880)
 
Vorkommen:
Indopazifik 
Meerestiefe:
3 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Plankton, Zooplankton (Tierisches Plankton), Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
sehr einfach 
Nachzucht:
Einfache Nachzucht möglich 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
zuletzt bearbeitet:
2017-12-10 11:24:28 

Nachzuchten

Entacmaea sp.02 lässt sich gut züchten. Im Handel sind Nachzuchten verfügbar. Wenn Sie Interesse an Entacmaea sp.02 haben, fragen Sie bitte Ihren Händler nach einem Nachzuchtier anstelle eines Wildfangs. Sie helfen so die natürlichen Bestände zu schützen.

Haltungsinformationen

Entacmaea sp. (keine Cribrinopsis crassa !!!)

Eine sichere Bestimmung der in der Meerwasserauquaristik als "Cribrinopsis crassa" bekannten Anemonen ist leider bisher nicht gelungen. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass die abgebildeten Anemonen definitiv keine Cribrinopsis crassa sind. Diese Bestimmung/Bezeichnung ist schlichtweg falsch.

Cribrinopsis crassa ist eine im Mittelmeer endemische Art, die zwar ähnliche Tentakeln hat, blasig und gleiche Farben, aber optisch doch abweicht und einen völlig anders gefärbten Fuß, hell gelblich mit roten Punkten hat.

Die größte Ähnlichkeit dieser Anemonen besteht zu Entacmaea quadricolour, jedoch gibt es große Unterschiede zu dieser. Ein Hinweis eines Wissenschaftlers geht in die Richtung, dass Anemonen sich durch die Haltung in Aquarien drastisch verändern können. Wir können diese Aussage ebenfalls leider nicht überprüfen.

Die Mini-Anemone bildet - ähnlich wie Entacmea quadricolor - Blasen. Die Anemonen sehen je nach Tag und Stunde unterschiedlich aus - auch unter unterschiedlicher Beleuchtung bildet sie bspw unter T5 sehr kurze Knubbelige Tentakel aus, unter HQI Belechtung weist sie meist längere Tentakel auf. Die Grundfärbung ist immer grün, die Tentakelspitzen sind je nach Beleuchtungsintensität hell bis rosa. Die Nesselkraft ist eher schwach, daher gut zu vergesellschaften, jedoch sollte sie nicht in die direkte Nähe zu SPS-Korallen gesetzt werden.

Sie teilen sich nicht so häufig, wie die deshalb gefürchteten Anemonia cf. majano, aber doch ähnlich oft, wie Kupferanemonen.Die Anemone hat Zooxanthellen und muss daher nicht gefüttert werden, wenn das Licht ausreichend ist.

Das Einsetzen der Anemone sollte am besten bei abgestellter Strömung statt finden, so hat sie Zeit, ihren Fuß zu befestigen, bevor die Strömung wieder eingeschaltet wird. Es kann durchaus sein, dass die Mini-Anemone „wandert“ - und zwar so lange, bis sie „ihren“ Platz im Aquarium gefunden hat.

Hinzugefügt von Daniel Heerz:
"Diese wird gelegentlich als Nachzucht im Handel angeboten. Vermutlich eine Entacmea spp., optisch variable Blasenanemone, Durchmesser rund 5 - 6 cm, die unter T5 sehr kurze Knubbeltentakel ausbildet, unter HQI längere Tentakel aufweist. Die Grundfärbung ist grün, die Tentakelspitzen je nach Beleuchtungsintensität hell bis rosa. Die Anemone vermehrt sich ganz gut durch Längsteilung, ist aber nicht so eine Plage, wie die Majano-Anemonen. Reagiert mit starker Vermehrungsrate auch durch regelmäßige Jodzugabe. Die Haltung erfolgt in unserem Jaubert-Aquarium, hier im Seitenlicht des 250W HQI-Brenners.
Achtung: Die Anemone kann sich extrem schnell im Aquarium breit machen, da sich sich teilt und teilt, kann damit durchaus zum Pest werden!"

Weiterführende Links

  1. WoRMS (Englisch)

Bilder

Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

der.breed am 03.01.15#12
Ich habe mir vor ca. 2 Jahren ein Exemplar bei meinem Händler für einen Euro gekauft. Inzwischen habe ich eine ganze Kolonie aus ca. 40 Tieren. Meine Clownfische haben die Kolonie inzwischen als Wirt gegen ihre Kupferanemone eingetauscht.

Einfach zu halten und pflegeleicht allerdings ist die Vermehrungsrate nicht zu verachten! Mittlerweile sind 15-20 Exemplare im ganzen Riff verteilt. Zu einer Plage werden sie aber nicht, wenn man die ein oder andere habe mit Calciumhydroxid-Brei entfernt - was auch problemlos klappt.

Die kleinen Anemonen nesseln zwar nicht so stark, Steinkorallen mögen einen direkten Kontakt aber nicht. Wandern bei mir so gut wie gar nicht.
gelöscht am 05.06.13#11
Eine äußerst pflegeleichte und schöne Anemone die auf keinen Fall eine Plage oder einen Schädling darstellt. Sie verträgt sich gut mit Kupferanemonen und bildet nach einigen Jahren sehr schöne Kolonien. Auch nehmen meine Clownfische diese als Wirt an und schwimmen gerne durch den dichten Teppich. Diese Tiere sind sehr zu empfehlen und stellen auch eine Alternative für kleinere Becken dar.
lort25 am 11.11.12#10
sehr schöne anemone .halte sie seid ca 8 Monaten u füttere sie nicht ganz regelmässig wobei sie shrimps stücken sofort verschlingt und sie auch verdaut
pozellankrebse fühlen sich pudelwohl auf ihr
auch andere korallen nesselt sie nicht um
durch ihre grösse von ca 8 cm der perfekte besatz für ein nano
11 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Entacmaea sp.02

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Entacmaea sp.02


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.