Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Zootonic Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Schneckenlaich Sandkragen Mondschnecken

Schneckenlaich wird umgangssprachlich oft als Sandkragen Mondschnecken bezeichnet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Moon Snail egg casing, 2019

Eingestellt von Muelly.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Pauline Walsh Jacobson, USA (Pauline Walsh Jacobson, USA) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
12882 
AphiaID:
 
Wissenschaftlich:
Schneckenlaich 
Umgangssprachlich:
Sandkragen Mondschnecken 
Englisch:
Sand Collars Moon Snails 
Kategorie:
Schneckenlaich 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Schneckenlaich (Gattung) > (Art) 
Meerestiefe:
Meter 
Futter:
Aas, Kadaver, Räuberische Lebensweise, Schnecken (Gastropoden, Mollusken) 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-03-13 20:50:26 

Haltungsinformationen

Als Sandkragen oder englisch Sand collars wird der aus feinem Sand bestehende Laich, von Mondschnecken bezeichnet.

Mondschnecken sind räuberische Meereschnecken, die ihren Laich mit Hilfe von Schleim und Sand einem flachen "Sandkragen" zusammengekleben.

Je nach Art schlüpfen aus den Kapseln pelagisch bis zu mehrere Wochen von Plankton lebende Veliger-Larven (z. B. Glänzende Mondschnecke) oder fertige kleine Schnecken (z. B. Halsband-Mondschnecke).

Bilder

Laich


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Schneckenlaich

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Schneckenlaich