Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair aquariOOm.com

Arachnanthus lilith Seeanermone

Arachnanthus lilith wird umgangssprachlich oft als Seeanermone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

open access
Arachnanthus lilith sp. n. A (Paratype UF Cnidaria 9227) (not to scale) B (Paratype UF Cnidaria 9168) (not to scale) C–D Live specimens in nature (not included as paratypes – ICZN 72.4.6) (not to scale) E Dissected specimen with detail of acontioids (arrows) (scale bar 2 mm) UF Cnidaria 9168 (Holotype) F Detail of oral disc UF Cnidaria 9229 (Paratype) with detail on tentacular pores with green fluorescent protein (GFP) (arrows) (not to scale).
Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers ZooKeys Bilddetail


Steckbrief

lexID:
12703 
AphiaID:
1245293 
Wissenschaftlich:
Arachnanthus lilith 
Umgangssprachlich:
Seeanermone 
Englisch:
Sera Anemone 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Penicillaria (Ordnung) > Arachnactidae (Familie) > Arachnanthus (Gattung) > lilith (Art) 
Erstbestimmung:
Stampar & El Didi, 2018 
Vorkommen:
Golf von Akaba, Rotes Meer, Saudi-Arabien 
Meerestiefe:
7 - 30 Meter 
Größe:
3,5 cm - 4,2 cm 
Temperatur:
25°C - 30°C 
Futter:
Azooxanthellat, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-01-14 18:52:25 

Haltungsinformationen

Die kleine Seeanemone Arachnanthus lilith wurde 2018 nur in einigen Bereichen des Roten Meeres und des Golfs von Akaba entdeckt.
Sie wurde in Vorriffen, unter Felsen, im Sandboden und Seegrasbett, oft bei nächtlichen Erkundungen, beobachtet.
Mit Hilfe ihrer 19-24 weißlich-transluzenten und bebänderten Tentakel fängt die Anemone kleines Zooplankton, um hieraus die notwendige Lebensenergie zu gewinnen.
Die Mundscheibe der kleinen Anemone ist grün und weiß.

Etymologie:
Der Artname "lilith" bezieht sich auf die mythologische Figur eines weiblichen Nachtdämons in der Nähe des Roten Meeres bis ins alte Mesopotamien (Saudi-Arabien bis Irak).


Literaturfundstelle:
Stampar SN, El Didi SO, Paulay G, Berumen ML (2018) A new species of Arachnanthus from the Red Sea (Cnidaria, Ceriantharia).
ZooKeys 748: 1-10. https://doi.org/10.3897/zookeys.748.22914
open source

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Arachnanthus lilith

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Arachnanthus lilith