Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Tropic Marin Professionell Lab

Antennatus bermudensis Bermuda-Anglerfisch

Antennatus bermudensis wird umgangssprachlich oft als Bermuda-Anglerfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Ellen Muller, Niederländische Antillen

Foto: Bonaire, Sint Eustatius and Saba / Niederländische Antillen


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Ellen Muller, Niederländische Antillen Copyright Ellen Muller Please visit www.pbase.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
12679 
AphiaID:
712500 
Wissenschaftlich:
Antennatus bermudensis 
Umgangssprachlich:
Bermuda-Anglerfisch 
Englisch:
Island Frogfish 
Kategorie:
Anglerfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Lophiiformes (Ordnung) > Antennariidae (Familie) > Antennatus (Gattung) > bermudensis (Art) 
Erstbestimmung:
(Schultz), 1957 
Vorkommen:
Aruba, Bahamas, Bermuda, Curaçao, Dominikanische Republik, Golf von Mexiko, Haiti, Kolumbien, Kuba, Niederländische Antillen, Puerto Rico, Sint Eustatius und Saba, Trinidad und Tobago, Turks- und Caicosinseln, Venezuela 
Meerestiefe:
4 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 7,7cm 
Temperatur:
26°C - 29°C 
Futter:
Kleine Fische, Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-01-04 19:02:25 

Haltungsinformationen

Antennatus bermudensis bewohnt Korallen- und Felsriffe, er neigt dazu, langsam über den Riffboden zu kriechen und frisst Fische, die von einem Köder auf seinem Kopf angelockt werden.
Der kleine Anglerfisch kommt in unterschiedlichen Farben vor: Gelb, hellbraun oder braun mit braunen Flecken und Sprenkeln, die manchmal unregelmäßige Balken über die Schwanzflosse bilden.
Auf dem Rücken des bizarr wirkenden kleinen Tiers, knapp unterhalb der Mitte der Rückenflosse, ist ein gut entwickelter, deutlich hervorstechender Augenfleck zu sehen.
Die Bauchseite hat keine auffälligen Flecke

Ähnliche Art: Antennatus coccineus (Lesson, 1831)

Synonym: Antennarius bermudensis (Schultz, 1957)


Wir bedanken uns sehr bei Ellen Muller, Bonaire, Karibik, für die Erlaubnis, eines ihrer Fotos von Antennatus bermudensis nutzen zu dürfen.

Weiterführende Links

  1. Antennatus flagellatus (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Frogfishes (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. Homepage Ellen Muller / pbase (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  6. Shorefishes of the Greater Caribbean online information system (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  7. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!