Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Tropic Marin Zootonic Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik

Paguristes jalur Höhlen-Riffeinsiedlerkrebs

Paguristes jalur wird umgangssprachlich oft als Höhlen-Riffeinsiedlerkrebs bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
12548 
AphiaID:
368240 
Wissenschaftlich:
Paguristes jalur 
Umgangssprachlich:
Höhlen-Riffeinsiedlerkrebs 
Englisch:
Cave Hermit Crab 
Kategorie:
Einsiedlerkrebse 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Diogenidae (Familie) > Paguristes (Gattung) > jalur (Art) 
Erstbestimmung:
Morgan, 1992 
Vorkommen:
Cookinseln, Guam, Indischer Ozean, Japan, Malaysia, Marshallinseln, Ryūkyū-Inseln 
Meerestiefe:
2 - 37 Meter 
Größe:
0,3 cm - 0,6 cm 
Futter:
Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-11-13 18:09:22 

Haltungsinformationen

Paguristes jalur Morgan, 1992

Paguristes jalur ist ein leicht zu erkennender Einsiedlerkrebs mit orange und rot gestreiften Beinen und einem weißen Körper. Die sehr kleinen Einsiedlerkrebse erreichen eine max.Größe von 0,6 cm.

Lebensraum: Korallenriffe, submarine Höhlen, kleine Spalten oder horizontale Löcher an Riffhängen. Paguristes jalur soll dunkle Bereiche bevorzugen, weshalb er auch als Höhlen-Einsiedlerkrebs bezeichnet wird. Paguristes jalur ernährt sich von Zoobenthos.

Vorkommen: Östlicher Indischer Ozean: Kokosinseln (Keelinginseln) und Weihnachtsinseln; Westpazifik: Guam- und Ryukyu-Inseln im Südwesten Japans; 2–37 m.

Verwechslungsmöglichkeit besteht in seinem Verbreitungsgebiet mit Pylopaguropsis fimbriata. Dieser hat ähnlich rot gestreifte Beine. Die Verwechslungsgefahr ist bei Unkenntnis der genauen Unterscheidungsmerkmale recht groß. Im Internet ist beim Vergleich beider Arten festzustellen, dass die Fotos oft falsch beschriftet sind.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Paguristes jalur

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Paguristes jalur