Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Zoanthus durbanensis Krustenanemone

Zoanthus durbanensis wird umgangssprachlich oft als Krustenanemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...



Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Angus H.H. Macdonald, Südafrika Bilddetail


Steckbrief

lexID:
12421 
AphiaID:
220522 
Wissenschaftlich:
Zoanthus durbanensis 
Umgangssprachlich:
Krustenanemone 
Englisch:
Durban Zoanthid 
Kategorie:
Krustenanemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Zoantharia (Ordnung) > Zoanthidae (Familie) > Zoanthus (Gattung) > durbanensis (Art) 
Erstbestimmung:
Carlgren, 1938 
Vorkommen:
Mosambik, Süd-Afrika 
Meerestiefe:
- 2,5 Meter 
Größe:
bis zu 1cm 
Temperatur:
°C - 20,5°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Ruderfußkrebse (Copepoden), Staubfutter, Zooplankton (Tierisches Plankton), Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-09-21 19:40:15 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Zoanthus durbanensis sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Zoanthus durbanensis interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Zoanthus durbanensis bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

An der Westküste Südafrikas und dem KwaZulu-Natal kommen verschiedene Zoanthusarten vor:

Isaurus tuberculatus (Gray, 1828)
Palythoa nelliae (Pax, 1935)
Palythoa tuberculosa (Esper, 1805)
Zoanthus durbanensis (Carlgren, 1938)
Zoanthus natalensis (Carlgren, 1938)
Zoanthus sansibaricus (Carlgren, 1900)
Zoanthus gigantus (Reimer & Tsukahara in Reimer, Ono, Iwama, Takishita, Tsukahara & Maruyama, 2006)

Zoanthus durbanensis wächst auf freiliegenden intertidalen Gesteinen, noch nie Kolonien gefunden, die sandig eingebettet waren, ein Grund dafür mag die Problematik der "Versandung" der Polypen sein.
Die Krustenanemone ist kurz und gedrungen, die Höhe gleicht in etwa der Breite, zudem hat die Kruste ein recht dickes Coenenchym.
Die Tentakelfarbe reicht von grün, graugrün bis schokoladenbraun, es sind nie alle Tentakel einer Kolonie eingezogen, ein Teil der Polypen ist immer sichtbar, wie auf dem Foto von
Dr. McDonald gut zu erkennen ist.
Die Polypen erreichen eine Höhe von 10mm und einen Durchmesser von 8mm.

Es ist gut vorstellbar, dass Zoanthus durbanensis bereits länger und erfolgreich in Meerwasseraquarien gehalten wird.

Ähnliche Art: Zoanthus sansibaricus (Carlgren, 1900)

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Dr. Michelle Megan Risi und Dr. Angus H. H. Macdonald, Südafrika für die tollen Fotos der hübschen Krustenenanemone.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Zoanthus durbanensis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Zoanthus durbanensis