Anzeige
Fauna Marin GmbH aquaiOOm.com compact-lab Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef

Ardeadoris tomsmithi Tom Smith's Nacktschnecke

Ardeadoris tomsmithi wird umgangssprachlich oft als Tom Smith's Nacktschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
12420 
AphiaID:
597318 
Wissenschaftlich:
Ardeadoris tomsmithi 
Umgangssprachlich:
Tom Smith's Nacktschnecke 
Englisch:
Tom Smith's Nudibranch 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Chromodorididae (Familie) > Ardeadoris (Gattung) > tomsmithi (Art) 
Erstbestimmung:
(Bertsch & Gosliner, ), 1989 
Vorkommen:
Australien, Hawaii, Japan, Marshallinseln, Okinawa, Pazifischer Ozean 
Meerestiefe:
1 - 30 Meter 
Größe:
2,5 cm - 5,0 cm 
Temperatur:
°C - 25°C 
Futter:
Nahrungsspezialist, Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Schwämme 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-09-20 09:28:23 

Haltungsinformationen

Ardeadoris tomsmithi (Bertsch & Gosliner, 1989)

Diese Art zeichnet sich durch einen durchscheinend grauen oder hellbraunen Körper mit cremefarbenen Pusteln und einem gewundenen cremeweißen Mantelrand mit weißen und gelben Rändern aus. Die Rhinophoren sind unten weiß, oben stahlblau mit weißen Längslinien an der Vorder- und Rückseite. Die Kiemen sind in einer Doppelspirale angeordnet, haben weiße Stiele und stahlblaue Spitzen.

Ardeadoris tomsmithi ist eine mäßig verbreitete, tagaktive Art, die auf felsigen Böden vorkommt. Die Nacktschnecke lebt an mäßig geschützten, exponierten Standorten in Tiefen von 1 bis 30 m. Aggregationen treten am häufigsten in Verbindung mit einem fein strukturierten cremfarbenen Schwamm auf, was darauf hindeutet, dass sich diese Schnecken von diesem nicht näher bestimmten Schwamm ernähren.

Ardeadoris tomsmithi ist eine von mehreren Chromodoris-Arten, bei der die Kiemen vibrieren.

Ardeadoris tomsmithi wurde erstmals am 14. September 1978 in Hawaii von Hans Bertsch und Scott Johnson aus Makua, Oahu entdeckt und nach Tom Smith benannt. Die Nacktschnecke wird als Glossodoris tomsmithi geführt und in Hoover, 1998 & 2006, als "Tom Smith's Nudibranch" bezeichnet.

Synonym:
Glossodoris tomsmithi Bertsch & Gosliner, 1989 (original combination)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ardeadoris tomsmithi

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ardeadoris tomsmithi